Wilde Maus in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 >>

Programm September

Programm Oktober

Kurzfilme im September

01.09.-13.09.
OFF THE COURSE
Adam Gault

USA 2009
2:15 min

14.09.-26.09.
CAT CITY
Victoria Vincent

USA 2017
3:00 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Kurzfilme im Oktober

01.10.-13.10.
ANGRY KID - HORROR
Darren Walsh

GB 2000
1:32 min

14.10.-29.10.
GRAVEYARD SHIFT
Carlos Schvepper

CAN 2016
2:36 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Wilde Maus Wilde Maus
  • 2.05.2017
    die naTo
  • 3.05.2017
    die naTo
  • 6.05.2017
    die naTo
  • 8.05.2017
    die naTo
  • 9.05.2017
    die naTo
  • 13.05.2017
    die naTo
  • 14.05.2017
    die naTo
  • 16.05.2017
    die naTo
  • 17.05.2017
    die naTo

Wilde Maus

Österreich/Deutschland 2017, OmeU, 103 min, Regie: Josef Hader
mit Josef Hader, Pia Hierzegger, Jörg Hartmann
Format:DCP

+++English version below+++

In eigener Regie spielt Josef Hader in Wilde Maus einen Mann, der seinen Job verliert, daraufhin seinen Ex-Chef terrorisiert und eine Achterbahn wieder aufbaut.

Könige werden zuvorkommend behandelt! Das ist zumindest Georgs Ansicht, der seit Jahrzehnten als etablierter Musikkritiker für eine Wiener Zeitung schreibt. Doch dann wird er überraschend von seinem Chefredakteur gekündigt: Sparmaßnahmen. Seiner jüngeren Frau Johanna verheimlicht er den Rausschmiss und sinnt auf Rache. Dabei steht ihm sein ehemaliger Mitschüler Erich zur Seite, dem Georg in seiner neu gewonnenen Freizeit hilft, eine marode Achterbahn im Wiener Prater wieder in Gang zu setzen. Georgs nächtliche Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef beginnen als kleine Sachbeschädigungen und steigern sich, zu immer größer werdendem Terror. Schnell gerät sein bürgerliches Leben völlig aus dem Ruder...

Josef Hader erzählt in seinem Regiedebüt von einem Wettlauf in den Wahnsinn – eine pointierte und pechschwarze Tragikomödie über neurotische Stadtmenschen und die Liebe in Zeiten unendlicher Freiheit.
An seiner Seite spielen Pia Hierzegger (WAS HAT UNS BLOSS SO RUINIERT, DER KNOCHENMANN), Grimme-Preisträger Jörg Hartmann (SEIN LETZTES RENNEN), Georg Friedrich (WILD, STEREO, SOMMER IN ORANGE), Denis Moschitto (ALMANYA, RUBBELDIKATZ) sowie Nora von Waldstätten (PERSONAL SHOPPER,
DAS EWIGE LEBEN).


When 50-year-old George loses his job as music critic with a Vienna newspaper he conceals the fact from his younger wife Johanna, who wants a child with him. Instead, he embarks upon a campaign of revenge against his former boss, which starts out as minor acts of vandalism but soon escalates into far more serious escapades. He spends his days in the Wurstelprater amusement park, where he runs into Erich, the bully who made his life a misery at school many years ago, now also unemployed. Together with Erich and his Rumanian girlfriend Nicoletta, George begins to renovate an ancient roller-coaster. Within just a few days his life goes completely off the rails.