Pink Dads + Inside the Chinese Closet in der Cinémathèque Leipzig

<< Juli 1 2 3 4 5 heute morgen 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

 

ENDLICH KINO!

Wir sind zurück :)

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Noch bis 9. August holt unser 2cl Sommerkino auf Conne Island unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand – und schafft so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!

Newsletter

Pink Dads + Inside the Chinese Closet Pink Dads + Inside the Chinese Closet
  • Fr 10.02. 20:00
    die naTo

Pink Dads + Inside the Chinese Closet

chāi. China-Filmfestival

92 min

Format:DCP

+++English version below+++

Pink Dads 彩爷

R: Fan Popo, China 2016, Dok, 20 min, OV with english subtitles

Nach seinem Film "Mama Rainbow" von 2012 wendet sich der LGBT-Aktivist Fan Popo nun den Vätern zu, die offen über die nicht-heterosexuelle Identität ihrer Kinder sprechen, sich gegen Diskriminierung und Stigmata einsetzen und neu definieren, was es heißt, einer Familie Halt zu geben.

Der Filmemacher und Aktivist Fan Popo wird im Anschluss über seine Arbeit und aktuelle Fragen zu LGBT in China sprechen.

In China, most families have difficulties facing their lesbian, gay, bisexual and/or transgender (LGBT) children. Many parents see their kids as their property, and fathers often assert their authority to ensure that no harm comes to the family reputation.
The documentary "Pink Dads" features four Chinese fathers who talk openly and freely about their experiences with their LGBT children. Speaking out against discrimination and stigma, they redefine what it means to protect a household. They fully embrace their kids for who they are, and become pioneer activists fighting for an equal and diverse society.



Inside the Chinese Closet
R: Sophia Luvarà, Niederlande 2015, Dok, 72 min, OV with english subtitles

Schwul-lesbische Scheinehen sind in China keine Seltenheit. Um gesellschaftlichen und familiären Ansprüchen zu genügen, sehen sich Lesben und Schwule dazu gedrängt, miteinander heteronormative Zweckehen einzugehen, um so dem Wunsch ihrer Eltern nach Enkelkindern zu genügen. Auch Andys und Cherrys Eltern zeigen kein Verständnis für das nicht-heterosexuelle Leben ihrer Kinder, die sich zwar ein wenig Freiheit erobern konnten, aber nach wie vor unter dem Druck der Eltern leiden. Scheinehe und Adoption erscheinen dabei oft als der letzte Ausweg.

Instead of being proud of his son, the father of a successful Chinese architect named Andy is worried. Andy, who lives in Shanghai, has come out of the closet, and his father is overcome with shame. Cherry’s mother is struggling with a similar issue because her daughter is attracted to women. Cherry’s family comes from rural China where homosexuality is widely regarded as unacceptable. So the parents of both protagonists start looking for some way of covering it up, and both conclude that their suffering would be eased by a marriage of convenience – followed by children. The film follows Andy and Cherry in their frantic efforts to find “acceptable” partners. They can be themselves when they’re out with friends, but then we see them at a “fake marriage fair” where gay men and women attempt to make matrimonial deals with one another. It leads to some rather awkward dates for Andy and his candidate spouses, followed by the unavoidable phone calls to update his increasingly impatient father. Andy and Cherry are courageous and extraordinarily candid in their presentation of a thorny issue in China, and one that is usually hidden from view. Their stories shed light on a nation in transition. China is modernizing rapidly, but older generations are still clinging to old-fashioned values.

Weitere Informationen zu Pink Dads + Inside the Chinese Closet

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma