Einfach das Ende der Welt in der Cinémathèque Leipzig

<< Juni 1 2 heute morgen 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Einfach das Ende der Welt Einfach das Ende der Welt
  • Di 17.01. 20:00
    die naTo
  • Mi 18.01. 22:00
    die naTo
  • So 22.01. 19:00
    die naTo
  • Mo 23.01. 20:00
    die naTo
  • Di 24.01. 20:00
    die naTo
  • So 29.01. 21:00
    die naTo
  • Mo 30.01. 22:00
    die naTo
  • 1.02.2017
    die naTo
  • 2.02.2017
    die naTo

Einfach das Ende der WeltJuste la fin du monde

Kanada/Frankreich 2016, OmU, 99 min, Regie: Xavier Dolan
mit Nathalie Baye, Gaspard Ulliel, Vincent Cassel, Marion Cotillard, Léa Seydoux
Format:DCP

Sprache: Französisch mit deutschen Untertiteln
Language: French with german subtitles

+++Version francaise ci dessous+++

Der neue Film von Xavier Dolan erzählt die Geschichte des jungen Schriftstellers Louis, der in seine Heimatstadt zurückkehrt, um seine Familie über seinen nahen Tod in Kenntnis zu setzen.

Welche Gefühle empfindet man wohl, wenn der Sohn und Bruder nach über einem Jahrzehnt das erste Mal seine Familie besucht? Nach langen 12 Jahren Abwesenheit kehrt der erfolgreiche Schriftsteller Louis zurück in sein Heimatdorf. Der Grund: Er will seiner Familie seinen bevorstehenden Tod verkünden. Es folgt das Wiedersehen einer zerrissenen Familie, in welcher die gegenseitige Zuneigung und das Bedürfnis, geliebt zu werden, hinter nicht enden wollenden Streits, gegenseitigen Vorwürfen und Eitelkeiten verborgen werden. Für Louis scheint es immer aussichtsloser, den Menschen, die ihm eigentlich am nächsten stehen sollten, beizubringen, dass er bald nicht mehr unter ihnen weilen wird.

Einfach das Ende der Welt basiert auf dem 1990 verfassten Theaterstück von Jean-Luc Lagarce und steht in der Tradition weiterer verfilmter französischer Kammerspiele wie Le Prénom und Der Gott des Gemetzels. Mit Vincent Cassel (La Haine, Black Swan), Oscarpreisträgerin Marion Cotillard (Inception), Nathalie Baye (Catch Me If You Can), Gaspard Ulliel (Hannibal Rising – Wie alles begann) und Léa Seydoux (Die Schöne und das Biest) konnte Xavier Dolan ein berühmtes französisches DarstellerInnen-Ensemble für sein Projekt gewinnen.

Louis, un auteur à succès, retourne dans sa ville natale après douze ans d'absence. Il a l'intention d'apprendre à sa famille, avec qui il a du mal à communiquer, qu'il ne lui reste plus beaucoup de temps à vivre. Bien que d'abord sa mère et sa jeune soeur, qu'il n'a presque pas connues, paraissent heureuses de le voir, son frère Antoine aurait préféré qu'il ne revienne pas. Louis discute avec chacun des membres de sa famille, incluant sa belle-soeur Catherine, une jeune femme docile et fragile, mais l'enfant prodige a du mal à avouer le drame qui se joue dans sa vie et qui le ramène parmi eux.

Après douze ans d’absence, un écrivain retrouve sa famille pour lui annoncer sa mort prochaine. Pour son sixième long-métrage, Xavier Dolan adapte une pièce de théâtre de Jean-Luc Lagarce. Il en tire un huis clos familial dont la mise en scène exprime l’impossibilité de ses personnages à communiquer. Xavier Dolan réunit Léa Seydoux, Nathalie Baye, Marion Cotillard, Gaspard Ulliel, Vincent Cassel.

Weitere Empfehlungen

eviri malatya oto kiralama para eşya taşıma şehirler arası nakliyat istanbul bursa şehirler arası nakliyat trkiye şehirler arası nakliyat malatya oto kiralama ofis taşıma ofis taşımacılığı evden eve nakliyat by aşk bys ayırma bys medyum medyum şikayetleri medyum yorumları by aşk bys bağlama bys medyum dolunay medyum aşk bys medyum medyum şikayetleri medyum yorumları medyum zeynel eroğlu medyum aşk bys metal galvanizli sac paslanmaz sac metal hrp sac paslanmaz elik mekjoy seo seo kursu adıyaman ttn elikhan ttn sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma