Oberhausen on tour 2007 (2) in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 31

07.05. Donnerstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

08.05. Freitag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

09.05. Samstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

10.05. Sonntag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

11.05. Montag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

12.05. Dienstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

13.05. Mittwoch

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

14.05. Donnerstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

15.05. Freitag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

16.05. Samstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

17.05. Sonntag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

18.05. Montag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

19.05. Dienstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

20.05. Mittwoch

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

21.05. Donnerstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

22.05. Freitag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

23.05. Samstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

24.05. Sonntag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

25.05. Montag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

26.05. Dienstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

27.05. Mittwoch

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

28.05. Donnerstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

29.05. Freitag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

30.05. Samstag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

31.05. Sonntag

20:00Lights Out! – Gruseliges Heimkino-Trickfilm-Special

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Oberhausen on tour 2007 (2) Oberhausen on tour 2007 (2)
  • 13.02.2007
    die naTo

Oberhausen on tour 2007 (2)Media Art

Oberhausen On Tour

2004, OF, 71 min, Regie: Kurzfilmprogramm

Zur Aufführung kommen:

Album_Matthias Müller_Germany 2004_Beta_Colour+b/w_engOV_24'
Counter_Volker Schreiner_Germany 2004_Beta_Colour+b/w_no text_6'30''
Casio, Seiko, Sheraton, Toyota, Mars_Sean Snyder_Germany 2005_Beta_Colour_engOV_13'
man.road.river_Marcellvs L._Brasil 2004_Beta_Colour_no text_10'
What I'm Looking For_Shelley Silver_USA 2004_Beta_Colour_engOV_15'
Tiger Licking Girl's Butt_Nathalie Djurberg_Sweden 2004_Beta_Colour_engOV_2'

Die Grenzen verschwimmen: aktuelle Arbeiten aus dem Spannungsfeld Black Box / White Cube. Album speist sich aus den persönlichen Arsenalen der Erinnerung.
Videobilder, die Matthias Müller im Laufe der letzten Jahre absichtslos aufgenommen hat, treffen aufeinander, wie Fotos in einem Album. In Counter werden Zahlen aus Spielfilmen zum Countdown im Sekundentakt. Eine Nebensache wird zur Hauptrolle, zur Kette kurzer Erzählungen. Casio, Seiko, Sheraton, Toyota, Mars beschreibt als persönliche Dokumentation die Akzeptanz von Konsumgütern auf beiden Seiten des Irakkrieges und die Rolle des Fotojournalisten angesichts der Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung. man.road.river.: Marcellvs L. zeigt den langen Weg eines Brasilianers beim Durchschreiten eines Flusses mit vielfältigen philosophischen Anklängen und gewann dafür den großen Hauptpreis des Festivals 2005. What I'm Looking For dagegen erzählt von einem seltsamen Abenteuer an der Schnittstelle zwischen öffentlichen Raum und Internet, Stills und bewegten Bildern, Kontrolle und Sehnsucht. Das Programm endet mit Nathalie Djurbergs kurzer Animation Tiger Licking Girl's Butt, indem sie eine sexuelle Fixierung beschreibt und das allzu Intime aus freudianischer Perspektive erforscht.

Weitere Empfehlungen