Kinoprogramm am 24.4.2019

<< April 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenangebot in der

Presse-/Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Birds of Passage Birds of Passage
  • Mi 24.04. 19:00die naTo

Birds of Passage

Kolumbien/Dänemark/Mexiko 2018, Thriller, 125 min, Regie: Ciro Guerra, Cristina Gallego
mit Carmina Martínez, Natalia Reyes, José Acosta, Jhon Narváez

+++English version below+++

Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den berüchtigten Drogenhandel des Landes. Alles beginnt damit, dass Rapayet (José Acosta) etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps verkauft.

Mehr zu Birds of Passage

The Sisters Brothers The Sisters Brothers
  • Mi 24.04. 21:30die naTo

The Sisters Brothers

USA/Frankreich/Rumänien/Spanien 2018, Neo-Western, 120 min, Regie: Jacques Audiard
mit Joaquin Phoenix, John C. Reilly, Jake Gyllenhaal, Riz Ahmed

+++English version below+++

In Spanien und Rumänien gedreht, erzählt der mit Hollywood-Stars besetzte Film des französischen Regisseurs Jacques Audiard (für den Film in Venedig mit dem Goldenen Löwen für die ‚Beste Regie‘ ausgezeichnet), von den Zwängen zur Gewalt in einer Männergesellschaft, von der Utopie einer gerechteren Welt, von Menschen als Spielball des Schicksals. Dabei nimmt er den Gründungsmythos Amerikas unter die Lupe und widersetzt sich allen Genrekonventionen.

Mehr zu The Sisters Brothers

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma