Kinoprogramm am 21.3.2017

<< März 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

02.01. Mittwoch

20:00RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
22:00Touch me not

03.01. Donnerstag

20:00RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
22:00Touch me not

05.01. Samstag

20:00RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
22:00Verschwörung

08.01. Dienstag

19:30Touch me not
22:00RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

09.01. Mittwoch

19:30Touch me not
22:00RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

10.01. Donnerstag

20:00Yours in Sisterhood
22:00Verschwörung

15.01. Dienstag

20:00Yours in Sisterhood
22:00Verschwörung

16.01. Mittwoch

20:00Kibbutz
22:00Yours in Sisterhood

19.01. Samstag

19:30Shoplifters - Familienbande
22:00Yours in Sisterhood

21.01. Montag

19:30Shoplifters - Familienbande
22:00Verschwörung

22.01. Dienstag

19:30Shoplifters - Familienbande
22:00Verschwörung

23.01. Mittwoch

20:00Mario

24.01. Donnerstag

19:30Colette
22:00Mario

29.01. Dienstag

19:30Colette
22:00Mario

30.01. Mittwoch

19:30Mario
22:00Colette

31.01. Donnerstag

20:00Rafiki
22:00Mario

Monatsprogramm Januar

Bitte beachten: Onlinereservierungen sind zur Zeit leider nicht möglich.

Bitte anrufen oder einfach ca. 20 Minuten vor Filmbeginn da sein.

MUSIC IN MOTION
Kurzfilme im Januar


02.01. – 19.01.2019

Cupcake
Gina Kamentsky
2017
1:56 min


21.01. – 31.01.2019

Scary Prairie
Erik Winkowski
2017
1:17 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

Chemsex Chemsex
  • Di 21.03. 19:30die naTo

Chemsex

Großbritannien 2015, OmU, Dok, 83 min, Regie: William Fairman, Max Gogarty

+++English version below+++

Der Dokumentarfim Chemsex widmet sich dem Thema Sex in Verbindung mit Drogen.

Das urbane Leben in London und anderen Großstädten bietet viele Möglichkeiten, sich auszuleben.

Mehr zu Chemsex

Der junge Karl Marx Der junge Karl Marx
  • Di 21.03. 22:15die naTo

Der junge Karl Marx

Frankreich/Deutschland/Belgien 2017, OmU, 118 min, Regie: Raoul Peck
mit August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps

Der Film erzählt die Geschichte der kommunistischen Idee, 'alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist', anhand der Freundschaft zwischen Karl Marx und Friedrich Engels

1844: In Deutschland werden die Stimmen der massiv unterdrückten intellektuellen Opposition immer lauter. In Frankreich setzen sich die Arbeiter des Faubourg St.

Mehr zu Der junge Karl Marx