Kinoprogramm am 20.3.2017

<< März 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 heute morgen 30 31 >>

Monatsprogramm März 2017

Programm April

Vision Filmkunsthaus

Kurzfilme im März

01.03.-15.03.
CRUISING
Zachary Zezima

USA 2014
3:21 min


16.03.-31.03.
FEEL BETTER
Noah Malone

USA 2016
1:45 min


vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Kurzfilme im April

01.04.-16.04.
UNSATISFYING
Parallel Studio

F 2016
1:17 min

 

17.04.-30.04.
IT'S ABOUT SPENDING TIME TOGETHER
Ainslie Henderson

GB 2012
3:33 min


vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln

 

All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Mein Leben als Zucchini Mein Leben als Zucchini
  • 20.03.2017die naTo

Mein Leben als ZucchiniMa vie de courgette

Schulkinowochen 2017

Schweiz/Frankreich 2016, deutsche Fassung, Animation, 66 min, Regie: Claude Barras
mit Gaspard Schlatter, Sixtine Murat, Paulin Jaccoud

Der viel gefeierte Stop-Motion-Animationsfilm "Mein Leben als Zucchini" erzählt die Geschichte eines Neunjährigen, der nach dem Tod seiner Mutter in ein Kinderheim kommt.

Nach dem plötzlichen Tod seiner alkoholabhängigen Mutter freundet sich der neunjährige Junge Zucchini mit dem Polizisten Raymond an.

Mehr zu Mein Leben als Zucchini

No Land's Song No Land's Song
  • 20.03.2017die naTo

No Land's Song

Internationale Wochen gegen Rassismus

BRD/Frankreich 2014, OmU, Dok, 95 min, Regie: Ayat Najafi

+++Farsi version below+++

Seit der Islamischen Revolution von 1979, mit der Ajatollah Ruhollah Chomeini ein repressives, antiwestliches Regime etablierte, müssen Frauen im Iran eine Reihe massiv einschränkender Gesetze ertragen. Sie sind z.

Mehr zu No Land's Song

Der junge Karl Marx Der junge Karl Marx
  • 20.03.2017die naTo

Der junge Karl Marx

Frankreich/Deutschland/Belgien 2017, OmU, 118 min, Regie: Raoul Peck
mit August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps

Der Film erzählt die Geschichte der kommunistischen Idee, 'alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist', anhand der Freundschaft zwischen Karl Marx und Friedrich Engels

1844: In Deutschland werden die Stimmen der massiv unterdrückten intellektuellen Opposition immer lauter. In Frankreich setzen sich die Arbeiter des Faubourg St.

Mehr zu Der junge Karl Marx

Weitere Empfehlungen für diesen Monat