Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< April 1 2 3 4 5 heute morgen 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Colegas (Freunde) Colegas (Freunde)
  • Mi 19.11. 20:00
    die naTo
  • Di 25.11. 20:00
    die naTo

Colegas (Freunde)

5. Lateinamerikanische Tage

Brasilien 2013, OmeU, 94 min, Regie: Marcelo Galvão
mit Ariel Goldenberg, Rita Pokk, Breno Viola
Format:MPEG 4

Erstmalig sind im brasilianischen Kino Schauspieler mit Down-Syndrom in den Hauptrollen zu sehen. Die Freunde Stalone, Aninha und Márcio leben in einem Heim für Menschen mit Behinderung und träumen davon, das Meer zu sehen, einen Sänger zu heiraten oder fliegen zu können. Eines Tages beschließen die drei, ihre Träume endlich zu verwirklichen. Sie brechen aus und machen sich in einem gestohlenen Auto auf den Weg nach Buenos Aires. Mit einer Spielzeugwaffe überfallen die Freunde die Shops auf den Landstraßen und werden bald als gefährliche Verbrecher gesucht. Untermalt von einem großartigen Soundtrack mit Stücken von Raul Seixas ist das liebenswerte Roadmovie eine Hommage an wahre Freundschaft, Freiheit und die Lust am Leben.

Weitere Informationen zu Colegas (Freunde)

Feriado (Holiday) Feriado (Holiday)
  • Mi 19.11. 22:00
    die naTo
  • Mo 24.11. 20:00
    die naTo

Feriado (Holiday)

5. Lateinamerikanische Tage

Ecuador/Norwegen 2014, OmU, 82 min, Regie: Diego Araujo
mit Juan Manuel Arregui, Diego Andrés Paredes
Format:MPEG 4

Eher unwillig verbringt der 16-jährige Juan Pablo die Ferien fernab in den Anden bei seinem Onkel, der mit skandalösen Bankgeschäften viel Unheil angerichtet hat. Es ist das Jahr 1999, in dem nach einem Korruptionsskandal das ecuadorianische Bankensystem kollabiert. So oft es geht, entflieht der Junge dem aufgeregten Chaos in der Familie. Dabei begegnet er dem hübschen Juano aus dem nahegelegenen Ort und fühlt sich von ihm seltsam angezogen. So jemand ist Juan Pablo noch nie begegnet, und auch seine Gefühle für ihn sind völlig neu. Ihre vorsichtige Annäherung eröffnet Juan Pablo eine befreiende Weltsicht. „Feriado“ lief 2014 im Programm der Berlinale.

Weitere Informationen zu Feriado (Holiday)

Melaza Melaza
  • Di 18.11. 20:00
    die naTo
  • Do 20.11. 20:00
    die naTo

Melaza

5. Lateinamerikanische Tage

Kuba 2012, OmU, 80 min, Regie: Carlos Lechuga
mit Yuliet Cruz, Armando Miguel Gómez, Luis Antonio Gotti, Ana Gloria Buduén
Format:MPEG 4

Aldo und Monica sind ein Liebespaar, das auf der Karibikinsel Kuba lebt und mit dem, was es an spärlichem Einkommen erhält, durchkommen muss. Er arbeitet als Lehrer, sie ist in einer stillgelegten Zuckerfabrik angestellt. Beide wohnen in Melaza, einem abgeschiedenen Flecken Kubas, der schon bessere Zeiten gesehen hat. Carlos Lechuga erzählt ihre Liebesgeschichte und betrachtet dabei mit leisem Humor die Tücken des Lebens und wie die Menschen in Kuba sie meistern. Einzigartige Dekors, sorgsame Fotografie und ein Humor, der seine Kraft aus der Situation bezieht, prägen diesen nachdenklich-amüsanten Film, der uns eine starke Innenansicht Kubas bietet.

Pescador (Fischer) Pescador (Fischer)
  • Do 20.11. 22:00
    die naTo
  • Di 25.11. 22:00
    die naTo

Pescador (Fischer)

5. Lateinamerikanische Tage

Ecuador 2011, OmU, 96 min, Regie: Sebastian Cordero
mit Andrés Crespo, Maria Cecilia Sanchez, Marcelo Aguirre
Format:MPEG 4

Der dreißigjährige Blanquito lebt mit seiner Mutter in dem kleinen Fischerdorf El Matal an der ecuadorianischen Küste. Er lässt sich lieber treiben, als sich um seine Zukunft zu kümmern - einzig die schöne Lorna, die mit einem reichen Städter zusammen ist, hat es ihm angetan. Der unerwartete Fund einiger Päckchen Kokain am Strand versetzt die Fischer in Aufregung, die nun endlich eine Möglichkeit haben zu Geld zu kommen. Der Drogen-Fund lässt auch Blanquito von einem besseren Leben träumen. Gemeinsam mit Lorna beschließt er nach Guayaquil zu fahren, wo bis zu fünf Mal mehr für ein Packet gezahlt wird. Blanquito ahnt da noch nicht, welche ungeahnte Wendung sein Leben nun nehmen wird.

Weitere Informationen zu Pescador (Fischer)

Praia do Futuro Praia do Futuro
  • Di 18.11. 22:00
    die naTo
  • Mo 24.11. 22:00
    die naTo

Praia do Futuro

5. Lateinamerikanische Tage

Brasilien/BRD 2013, OmU, 106 min, Regie: Karim Aïnouz
mit Wagner Moura, Clemens Schick, Jesuita Barbosa
Format:MPEG 4

Der 24jährige Brasilianer und Rettungsschwimmer Donato verliebt sich in den Deutschen Konrad. Er hat Konrad im Meer vor Fortaleza am Praia do Futuro vor dem Ertrinken gerettet und folgt ihm nach Berlin. Weit entfernt vom Praia do Futuro schwankt er in der kalten, aber lebendigen Hauptstadt zwischen Orientierungslosigkeit und Befreiung. Seine Reise für die Liebe wird bald zu einer tieferen Suche nach seiner eigenen Identität. Er bricht alle Kontakte nach Hause ab. Jahre später wird Donato mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Sein jüngerer Bruder Ayrton steht vor der Tür und will wissen warum Donato, der immer sein Held gewesen ist, ihn verlassen hat. „Praia do Futuro“ lief in diesem Jahr im Wettbewerb der Berlinale.