Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 3.09.2005
    die naTo
  • 4.09.2005
    die naTo
  • 5.09.2005
    die naTo
  • 6.09.2005
    die naTo
  • 7.09.2005
    die naTo

Sitcom

Leipziger Wiederaufführung

Frankreich 1998, OmU, 80 min, Regie: François Ozon
mit Evelyne Dandry, François Marthouret, Marina de Van

Die heile Familie gerät aus den Fugen, als durch den bösen Einfluß des neuen Haustiers (eine Ratte) verdrängte Ängste und Sehnsüchte ein Ventil finden. Satirisch gebrochenes Vorbild für den Regie-Erstling des Franzosen Ozon ist die populäre Form der Sitcom, die in Rahmenbedingungen (wenig Drehorte, einfachste filmische Mittel, kurze Laufzeit, geringes Budget), aber auch Inhalten (Identitätsprobleme, Beziehungskonflikte, neue Liebe) als Folie dient. Am Anfang steht das vermeintliche Ende - eine Geburtstagsfeier, die nach einer Salve von Schüssen aus der väterlichen Pistole in ein Blutbad mündet. Vermutet man jedenfalls, denn die Tragödie vermittelt sich nur über den Ton, während der Zuschauer mit einer statischen Außenansicht des Tatortes, an dem die liebe Familie dahingemetztelt wird, allein gelassen wird. Der folgende Rückblick gräbt die vermutete Wurzel des Dramas aus, eine Ratte, die bei Berührung verdrängte Persönlichkeitsschichten freilegt. Sohn Nicolas bekennt sich zur Männerliebe und inszeniert im Hause Orgien. Tochter Sophie folgt erst ihrem suiziden Impuls und untersucht dann über sadomasochistische Sexspielchen mit Partner David, ob noch Leben im halbgelähmten Körper ist. Mutter Hélène schläft mit ihrem Sohn, um den richtigen Weg zu weisen. Vater Jean schließlich ist der Schlüssel zur Lösung aller Probleme...

Lief zuletzt im September 2005