Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Do 23.09. 20:00
    die naTo

Von Peitschenmeistern und ZyklopenAnimationsfilme von Daniel Nocke

Special Screening mit fms

BRD 1998-02, dtF, 100 min, Regie: Daniel Nocke
mit Animation Spezial mit "Fernsehn macht schön"

Das Kommunale Kino präsentiert in Zusammenarbeit mit FERNSEHEN MACHT SCHÖN vier Arbeiten von Daniel Nocke. Seine Werke gehören mit zum Amüsantesten, was deutscher Animationsfilm der letzten Jahre zu bieten hatte. Seit 1994, dem Beginn seines Studiums an der Filmakademie Baden-Württemberg bereichert Nocke Festivals mit gekneteten Peitschenmeistern, Pauschalurlaubern und professionellen Tröstern, die sich über moralischen Imperativ in Sklavenhaltergesellschaften oder Zyklopenblendungen austauschen, erzählt er von Untiefen des zwischenmenschlichen Alltags und besticht durch genaue Beobachtung. Als Buchautor für Stefan Krohmers Filme „Sie haben Knut", „Ende der Saison" und „Familienkreise" hat er mittlerweile für Achtungserfolge gesorgt und damit u.a. den Grimme-Preis in Gold gewonnen.
Am Sonntag, den 26.9., sind Nocke und Krohmer zu Gast bei "Fernsehen macht schön" in IlsesErika. In der naTo laufen:
DER MODERNE ZYKLOP
BRD 2002, 11 min, Buch und Regie: D. Nocke
Ist der moderne Zyklop ein gefährliches Monster oder ein sensibler Künstler? Die Meinungen in einer deutschen Reisegruppe gehen auseinander. Ehepaar Petersen macht sich ein eigenes Bild und erlebt ein paar Überraschungen.
DIE TRÖSTERKRISE
BRD 1999, 7 min, Buch und Regie: D. Nocke
Beim Versuch, bedürftigen Menschen Trost zu spenden, richtet ein junger Mann einiges Unheil in einer Bauernfamilie an.
SCHNEE VON GESTERN
BRD 1999, 2 min, Buch und Regie: Daniel Nocke / Eva Sütterlin
Das Zusammenspiel von Genie und Fleiß aus der Sicht von deutschen Schneemännern.
DER PEITSCHENMEISTER
BRD 1998, 58 min, Buch und Regie: D. Nocke
Der Auspeitscher Carlos geht seinem Beruf mit großem persönlichem Engagement nach und zeigt insbesondere in er Nachwuchsarbeit beispiellosen Einsatz. Dann aber gerät er in die Wirren einer Revolution und flieht mit der Fürstentochter Waline in die Berge.

Lief zuletzt im September 2004