Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 9.03.2005
    die naTo
  • 10.03.2005
    die naTo

Barking Dogs Never BiteFlandersui gae

Focus Südkorea

Südkorea 2000, OmeU, 106 min, Regie: BONG Jun-ho
mit BAE Doo-na, BYEON Hee-bong, LEE Sung-jae

Yoon-ju ist knapp bei Kasse, Professor ohne Job, ein Wrack und Nervenbündel. Seine Frau ist hochschwanger, arbeitet hart und hat das Sagen im Haus, der winzigen Wohnung im Wohnblock einer Vorstadthölle Seouls. Zum Problem mit dem Job gesellt sich der Alltagswahnsinn. Ein Hund etwa, der bellt, jault und Krach macht, Tag und Nacht, was Yoon-ju auf die Palme treibt. - Der Pudel muss weg!
Hyun Nam ist mehr frustriert als inspiriert als vom Leben. Ein Job ohne Aussicht und kein Freund weit und breit. In der Freizeit wird geraucht, gesoffen und Menschen bespitzelt, am Liebsten vom Dach aus, mit dem Feldstecher. Auch Menschen, die Hunde von Dächern werfen! Hyun Nam ist empört und jagt dem Kerl hinterher. Im Namen der Ehre, der Gerechtigkeit, ganz so wie im Fernsehen.
Halb Komödie, halb Drama, ein wenig Satire, gewürzt mit bissigem Sinn für Humor, der ins Schwarze trifft - BARKING DOGS NEVER BITE erzählt von Hunden und Menschen und Menschen, die sich wie Hunde verhalten. Ein cineastisches Kleinod, bissiges Arthousekino, Geheimtip und gefeiert auf zahllreichen Filmfestivals (u.a. München 2001).

Lief zuletzt im Mrz 2005