Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

    Trouble Everyday?Trouble Everyday

    Französische Filmtage 2002

    Frankreich 2001, OmeU, 101 min, Regie: Claire Denis
    mit Beatrice Dalle, Tricia Vessey, Vincent Gallo

    "Ich habe dich zum Fressen gern" - Der amerikanische Wissenschaftler Shane fliegt mit seiner frisch angetrauten June nach Paris in die Flitterwochen. Doch von einem gefährlichen Verlangen getrieben, begibt Shane sich zugleich auf die Suche nach seinem Ex-Kollegen Dr. Semenau und dessen Frau Coré, mit welcher ihn ein schauriges Geheimnis verbindet. Aus der wilden, ja tierischen Zeit mit Coré sind Shane Narben auf der Seele geblieben - aber auch ein unstillbarer Hunger nach Blut. Shane findet Dr. Semenau und Coré - die verwahrloste Frau - die Semenau im Keller eingesperrt hält, damit sie keine Menschen mehr anfällt. Als Shane sie entdeckt, beugt sie sich gerade blutüberströmt, verloren, aber vorerst gesättigt, über die Leiche eines Nachbarjungen. Shane zieht die Konzequenzen und hat doch mit seinem eigenen Blutrausch zu kämpfen. Um seine junge, hübsche Frau vor seinem Appetit zu schützen, lauert er der ebenso jungen, hübschen Hotelangestellten auf, und die nichts ahnende June fühlt sich verschmäht...
    Claire Denis (NENETTE ET BONI, BEAU TRAVAIL) liefert mehr als classic french vampire mystery thrill, sie erforscht den schmalen Grat zwischen Kuss und Biss, denn menschliche Nähe, die unter die Haut und bis tief ins Fleisch geht, mit ungeschönt-schönen Bildern. Wenn Vincent Gallo auf Beatrice Dalle trifft, setzt das alles andere als romantische Assoziationen frei. All das hübsch verfremdet bis zum blutrünstigen Finale. TROUBLE EVERYDAY avancierte in Cannes 2001 zum umstrittenen 1ESkandalfilm" von Cannes.