Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 17.06.2002
    die naTo

The BoxHe zi

Elektrische Schatten

China 2001, OmeU, 88 min, Regie: Ying Weiwei

A ist Malerin und B Sängerin. Sie sind ein lesbisches Paar, das in einer labilen Zwei-Personen-Welt lebt. Die Regisseurin hat die seelische Verfassung der beiden beobachtet und ihre eigenen emotionalen Erfahrungen mit eingebracht.
Echo Y. Windy: „Ich werde nie mein Gefühl vergessen, als ich sie zum ersten Mal sah: Schock. Den Schock vermittelten mir ihre Augen: A sah etwas zur Seite - worin sich ihre anhaltende Selbstisolierung ausdrückte; in den Augen von B war etwas Einsames. So standen sie da, in der Morgensonne, die lärmende Straße hinter, den lebhaften Campus vor sich. Noch waren sie mit all dem nicht verbunden, schienen weit weg zu sein, wie auf einer Insel. Viele Leute fragten mich später, wie es mir möglich gewesen sei, in so kurzer Zeit ein derart tiefes Verständnis für sie zu entwickeln. Vielleicht ist mir dies gelungen, weil ich offen und ehrlich war und nie mein Interesse an diesem Film geleugnet habe. Sie verhielten sich genauso... Einzig der Prozess der Aufzeichnung macht ihr Leben transparent - so, als hätte eine Schauspielerin bisher als unbeachtete Außenseiterin gelebt. Ich wusste nie, was als Nächstes geschehen würde. Gleichzeit fühlte ich mich durch das Improvisieren besonders inspiriert."
Echo Y. Windy (Ying Weiwei) wurde geboren in Shenyang/China. Veröffentlichung von Prosa, Gedichten und Dramen. Kolumnistin und Redakteurin. Seit 1999 als TV-Regisseurin tätig. THE BOX ist ihr erster unabhängig hergestellter Dokumentarfilm.
(Sprache: mandarin)

Lief zuletzt im Juni 2002