Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Mo 19.01. 20:00
    die naTo
  • Di 20.01. 20:00
    die naTo

Technik des Glücks

Leipzig-Premiere

BRD 2003, 68 min, Regie: Chris Whright, Stefan Kolbe

Der Film ist über drei Jahre als Abschlussarbeit an der HFF Potsdam-Babelsberg entstanden.
Er erzählt von der DDR, einem Kraftwerk, den Kraftwerkern, Amateurfilmern, proletarischen Lyrikern, der Poesie, einer Utopie und deren Ende, der Wende, der nackten Frau auf der Straße und einem Engländer, der hier herkam, das größte Kraftwerk der Welt suchte - und nicht fand - hierher nach Zschornewitz - bei Bitterfeld, Sachsen-Anhalt - in die Deindustrialisierungszone des Ostens. Tausende machten hier aus Kohle Strom. Mit der DDR verschwand das Kraftwerk und mit ihm die Arbeit. Es blieben die Amateurfilme der Kraftwerker. Gefilmte volkseigene Erfahrung. Im Dialog mit diesem Material entsteht eine Vision ausgelöschter Vergangenheit und fehlender Zukunft. Das kleinere private Glück neben dem großen, nicht eingelösten Versprechen.
TECHNIK DES GLÜCKS hatte seine Kino-Premiere im letzten Sommer in Berlin, lief u.a. im diesjährigen Wettbewerb des Leipziger Dokfestivals.
Am Montag, 19. Januar, in Anwesenheit der Filmemacher.

Lief zuletzt im Januar 2004