Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Do 24.04. 20:00
    die naTo
  • Fr 25.04. 20:00
    die naTo

Takeshi Kitano: DollsDolls

NIPPON CONNECTION ON TOUR - 2. Japanische Filmtage

Japan 2002, OmU, 113 min, Regie: KITANO Takeshi
mit Hidetoshi Nishijima, Kyôko Fukada

Meister Kitano zeichnet - unterstützt von den außergewöhnlichen Kostümen des Modedesigners Yamamoto - einen poetischen Bildereigen, der drei
romantische Tragödien verknüpft und von ewiger Liebe erzählt.
Matsumoto und Sawako waren ein junges Paar, dem eine glückliche Ehe bestimmt schien. Doch der Druck, den aufdringliche Eltern ausübten (und der eigene Erfolgsdruck) zwangen den jungen Mann zu einer tragischen Entscheidung. Sawako versucht sich umzubringen, überlebt, verliert aber den Verstand. Matsumoto erkennt, daß er einen Fehler gemacht hat, rettet Sawako aus dem Spital und bindet sie, weil sie völlig von ihm abhängig ist, mit einem langen roten Band an sich. Gemeinsam reisen sie so durch alle vier Jahreszeiten Japans...
Hiro ist ein in die Jahre gekommener Yakuza-Boss. Trotz des Respekts, der ihm entgegengebracht wird, und trotz seines Wohlstands ist er allein, seine Gesundheit ist angegriffen. Vor dreißig Jahren war er ein armer Fabrikarbeiter, dessen Freundin ihm sein Mittagessen in den Park brachte. Er jedoch verließ sie, um seinen Traum von Erfolg und Macht zu verwirklichen. Nach 30 Jahren nun, fühlt er sich magisch angezogen von dem Park, in dem sie sich immer trafen...
Haruna Yamaguchi verbringt viel Zeit an einem abgelegenem Strand und blickt übers Meer hinaus. Ihr schönes Gesicht ist zur Hälfte unter Verbänden verborgen. Noch vor kurzem, vor ihrem Unfall, war sie ein erfolgreicher Popstar und lebte allein in ihrer glamourösen Welt der Fernseh-Shows und Autogrammstunden. Millionen bewunderten sie und sehnten sich danach, in ihrer Nähe zu sein. Nukui ist wohl ihr ergebenster Fan. Und dies will er ihr nun beweisen...
Drei melancholisch traurige Geschichten, die es für sich alleine schon wert sind, gesehen zu werden, und deren Handlung Meister Kitano mit Elementen des traditionellen japanischen Bunrako-Puppentheater verflicht.

Lief zuletzt im April 2003