Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 heute morgen 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 4.03.2005
    die naTo

Take Care of My CatGoyangileul butaghae

Focus Südkorea

Südkorea 2001, OmeU, 112 min, Regie: JEONG Jae-eun
mit BAE Doo-na, LEE Eun-Joo, LEE Yo-weon, OK Ji-yeong

In der Schule waren Tae-hie, Hye-ju, Ji-young sowie die Zwillinge Bi-ryu und Ohn-jo die besten Freundinnen. An ihrem zwanzigsten Geburtstag jedoch beginnen sich ihre Wege zu trennen. Hae-Joo arbeitet für eine Börsenmaklerfirma und träumt von einer Karriere als Geschäftsfrau. Tae-Hee fühlt sich zu einem jungen, behinderten Schriftsteller hingezogen, den sie beim freiwilligen Hilfsdienst kennen gelernt hat. Ji-Young findet eines Tages eine streunende Katze, der sie den Namen Teetee gibt und die sich einen Platz im Leben der fünf jungen Frauen erobert. Sie alle ähneln dieser Katze, diesem mysteriösen und scheuen Tier, das die Einsamkeit liebt. Doch nicht nur Teetee sorgt für unerwartete Wendungen und Probleme in diesen fünf Leben…
Die Regisseurin über ihren Film: „Take Care of My Cat ist ein Film mit einem ganz natürlichen Rhythmus und komplexen, tiefgründigen Bildern. Er wurde an über siebzig Drehorten gefilmt. Das ist doppelt so viel wie normalerweise üblich. Aber jeder Drehort besitzt eine spezielle Bedeutung. Der Film verbindet sie: die kleinen, dunklen Straßen der Slums mit den Hochhäusern im Stadtzentrum, das gerade modische Restaurant mit einer überfüllten Bierhalle, den Flughafen mit dem Hafen, der U-Bahn, den Zügen und Bussen. Menschen und Orte in Bewegung. Wie in einem Spiegel wird so die unstete Wanderschaft der jungen Frauen wiedergegeben."

Lief zuletzt im Mrz 2005