Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 2.10.2003
    die naTo
  • 3.10.2003
    die naTo
  • 4.10.2003
    die naTo
  • 5.10.2003
    die naTo
  • 6.10.2003
    die naTo
  • 7.10.2003
    die naTo
  • 8.10.2003
    die naTo
  • 9.10.2003
    die naTo
  • 12.10.2003
    die naTo
  • 13.10.2003
    die naTo
  • 14.10.2003
    die naTo

Spun

Leipzig-Premiere

USA 2002, OmU, 100 min, Regie: Jonas Akerlund
mit Debbie Harry, Jason Schwartzman, Mickey Rourke

Der Schwede Jonas Akerlund stylt eigentlich Popclips für Madonna oder Prodegy. SPUN hat hundert Minuten, darin eine Rekordzahl von Schnitten, und wird als "vielleicht schnellster Film der Welt" beworben. Eine ziemlich komische, verspielte und sinnfreie Männerfantasie über Drogen, Waffen und - Mädels (Brittany Murphy und Mena Suvari). Reichlich Zeitraffer-Sequenzen, verwinkelte Kamerapositionen, krasse Detailaufnahmen bis hin zu Comic-Elementen - SPUN versucht den totalen Trip. Akerlunds Formel heißt: LOLA RENNT plus REQUIEM FOR A DREAM plus SNATCH minus jeglicher Botschaft. Letztlich auch ein Spaß mit dem Spiel um Fakt und Fiktion. An den Anfang seines Films stellt Akerlund die Worte: „Based on the truth..." - nur um gleich hinterher zu schieben: „...and lies". Grenzwertig inkorrekt, aber sehr cool gespielt und gestrickt, und der gute alte Mickey Rourke ist endlich mal aus der Versenkung aufgetaucht (hat etwas zugenommen). FSK 18.

Lief zuletzt im Oktober 2003