Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Do 24.05. 22:00
    die naTo
  • Fr 25.05. 22:00
    die naTo
  • Sa 26.05. 22:00
    die naTo
  • So 27.05. 22:00
    die naTo
  • Mo 28.05. 22:00
    die naTo
  • Di 29.05. 22:00
    die naTo
  • Mi 30.05. 22:00
    die naTo

Saltwater

Leipzig-Premiere

Irland 1999, OmU, 94 min, Regie: Conor McPherson
mit Brian Cox, Conor Mullen, Peter McDonald, Valerie Spelman

In einem kleinen irischen Kaff an der Küste betreiben die Beneventis einen Fish&Chips-Imbiß - außerhalb der Saison ziemlich erfolglos. Die drei halbwüchsigen Kinder haben sowieso anderes im Kopf als den Laden. Joe, der Jüngste, kämpft mit den Wirren der Pubertät. Carmel hat genug Probleme mit ihrem Lover, einem Philosophiedozenten, der es nicht lassen kann, mit seinen Studentinnen zu schlafen und sich auch sonst am Institut jede Menge Ärger einhandelt. Nur Frank, der Älteste, hilft Vater in der Frittenbude, so gut er kann, mißbilligt jedoch, daß dieser seine Schulden bei "Simple Simon" hat, dem örtlichen Buchmacher und Kredithai. Und als Simple Simon sich weigert, die Schulden zu stunden, platzt dem eigentlich friedfertigen Frank der Kragen: Er schweißt zwei Stahlrohre so zusammen, daß man sie für ein Gewehr halten kann und macht sich mit dieser dilettantischen Ausrüstung auf den Weg zu Simons Wettbüro...
SALTWATER ist die erste Regiearbeit von Conor McPherson, der zuvor für seine Theaterstücke schon zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Liebevolles Portrait einer im Grunde absolut sympathische Familie (tolle Gesichter!), deren Mitglieder durch die Umstände gehörig auf Abwege geraten. Nebenbei nimmt SALTWATER den Universitätsbetrieb von Dublin auf die Schippe, wobei eine der unglaublichsten Szenen der Filmgeschichte gelingt. Auf der Berlinale 2000 war SALTWATER ein Publikums-Highlight.

Lief zuletzt im Mai 2001