Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • So 16.11. 22:30
    die naTo
  • Mo 17.11. 18:00
    die naTo
  • Di 18.11. 20:15
    die naTo

Raja

Französische Filmtage 2003

Frankreich 2003, OmU, 112 min, Regie: Jacques Doillon
mit Ilham Abdelwahed, Najat Benssallem, Pascal Greggory

Einmal mehr widmet sich Altmeister Jacques Doillon (u. a. PETITES FRÈRES, 1998) seinem Lieblingsthema. RAJA, in Marrakesch gedreht, erzählt in Bildern von gleißender Klarheit über sexuelle Obsession und die Unmöglichkeit der Liebe. Die schöne junge Raja (Najat Benssallem) lebt auf der Straße. Der Franzose Fredric (Pascal Gregory) stellt sie als Haushälterin ein. Obwohl er sich geschworen hat, nur noch unverbindliche Sexabenteuer zuzulassen, verliebt er sich in sie. Mehr noch, er verfällt ihr, wird ihr hörig. Auch Raja liebt ihn - und die Welt, die er verkörpert. Sie spricht nicht Französisch, er spricht nicht Arabisch. Sie leben in zwei Welten - Gier und Lust verbinden beide. „Fred und Raja sind emotionale Invaliden", beschreibt Doillon sein intensives Gefühlsdrama über die zerstörerische Seite einer solchen Beziehung. „Ich zeige Figuren in der Komödie des Lebens, Menschen mit ihren Qualitäten, ihren Marotten, ihren existenziellen Problemen und ihren Schwächen. Wenn beide mehr Vertrauen zueinander hätten, wäre es leichter für sie zu lieben."
(Dialoge Arabisch und Französisch)

Lief zuletzt im November 2003