Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 1.05.2001
    die naTo
  • 2.05.2001
    die naTo

Pyongyang Diaries

Australien 1997, OmU, 68 min, Regie: Solrun Hoaas

Die australische Filmemacherin Solrun Hoaas, hatte 1996 die 'Ehre', mit einem Film zum Pjöngyang Filmfestival eingeladen zu werden. Sie nutzte diese seltene Gelegenheit, um sich in Nordkorea, dem wohl verschlossensten Land dieser Welt, umzusehen. Ihre Beobachtungen, Gespräche und die tagebuchförmigen Reflexionen vermitteln ein widersprüchliches Bild vom Alltag der Menschen, dem fast religiösen Personenkult und der Bedeutung der Vergangenheit. Die Filmmacherin liefert einen ungewöhnlichen Beitrag über das 'hermit kingdom', indem die Zeit seit 1969 stillzustehen scheint und dessen Bewohner verzweifelt mit dem Hunger und um die Wahrung ihrer Menschenwürde ringen.
Vorfilm: Four Seasons of Pyongyang
Kim Tae Sun, Ryan Chun Suk, Kim Suk Jung , um 1995, Dok, 37 min
Pyongyang in all seiner Glorie und wie glücklich jedermann ist, der dort lebt. Glaubt man dem Film, ist Pyongyang das wahre Paradies.

Mehr Infos zu Nordkorea unter:
http://www.kimsoft.com/korea.htm
http://www.iic.edu/hoffmann/15.html
http://www.kcna.co.jp/
http://www.atimes.com/koreas/koreas.html

Lief zuletzt im Mai 2001