Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Oktober 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 heute morgen 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Burning Burning
  • 8.08.2019
    die naTo
  • 9.08.2019
    die naTo
  • 10.08.2019
    die naTo
  • 11.08.2019
    die naTo

Burning

Südkorea 2018, Thriller, 148 min, Regie: LEE Chang-dong
mit Yoo Ah-In, Steven Yeun, Jeon Jong-seo

Sprache: Koreanisch mit deutschen Untertiteln
Language: Korean with german subtitles

+++English version below+++

Es beginnt wie eine Liebesgeschichte: Als der junge Jong-su, Gelegenheitsjobber und Schriftsteller ohne Werk, zufällig seine einstige Schulkameradin Hae-mi wiedertrifft, kommt es zu einer gemeinsamen Nacht. Jong-su ist gebannt von der ebenso verführerischen wie unsteten Frau. Während Hae-mi gleich darauf für längere Zeit verreist ist, kümmert er sich um ihre Katze – von der jedoch alles andere als sicher ist, dass sie wirklich existiert. Die Geschichte wird zunehmend rätselhafter: Als Jong-su Hae-mi am Flughafen in Empfang nimmt, kommt sie mit einem anderen Mann im Schlepptau an. Der dandy-hafte Ben weicht von nun an nicht mehr von ihrer Seite. Als Hae-Mi plötzlich spurlos verschwindet, stürzt die verzweifelte Suche nach ihr Jong-su in ein Labyrinth aus Misstrauen und Paranoia.

Der von der internationalen Kritik einhellig gefeierte Mystery-Thriller von Lee Chang-dong lief 2018 im Wettbeweb der Filmfestspiele von Cannes und gewann dort den FIPRESCI-Preis. Beruhend auf einer Kurzgeschichte von Haruki Murakami, fesselt der Film mit seiner komplexen und vielschichtigen Erzählweise. Nicht nur rund um das rätselhafte Titelmotiv der brennenden Scheunen lädt Lee Chang-Dong seinen Film mit existenzieller Tiefe auf und schafft poetisch-melancholische Bilder, die BURNING zu einem herausragenden Meisterwerk des südkoreanischen Genrekinos machen.


Lee Chang-dong’s BURNING is a superbly shot and sensuously scored movie, a mystery thriller about obsessive love taken from a short story by Haruki Murakami. It’s a psychological drama set in the modern consumerist Korea of the callous Gangnam-style rich and poor young people who often go invisibly to ground, pursued by credit-card debt.“ (Peter Bradshaw, The Guardian)

Weitere Informationen zu Burning

Lief zuletzt im August 2019