Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Juni 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 heute morgen 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Wir Wir

WirUs

2cl Sommerkino auf Conne Island

USA 2019, Horror, 116 min, Regie: Jordan Peele
mit Lupita Nyong'o, Winston Duke, Elisabeth Moss

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Adelaide (Lupita Nyong’o) und Gabe Wilson (Winston Duke) fahren mit ihren beiden Kindern an den Strand und wollen Zeit mit ihren Freunden verbringen. Die ausgelassene Urlaubsstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als am Abend plötzlich eine Gruppe unheimlicher Gestalten vor ihrem Haus auftaucht. Schon bald muss die Familie feststellen, dass die Fremden ihnen ähnlicher sind, als sie dachten. Sie selbst sind ihre schlimmsten Feinde.

Vor zwei Jahren sorgte der Regisseur und Autor Jordan Peele mit "Get Out" für eine Sensation des Genrekinos und gewann schließlich sogar den Oscar für das Beste Originaldrehbuch. Für die Besetzung von "Wir" konnte er unter anderem Oscargewinnerin Lupita Nyong’o (Black Panther) und Elizabeth Moss, den Emmy-preisgekrönten Star der Kultserie The Handmaid’s Tale, gewinnen.

Like “The Shining,” there are a number of different ways to interpret Jordan Peele’s excellent new horror movie, “Us.” Every image seems to be a clue for what’s about to happen or a stand-in for something outside the main story of a family in danger. (...) This delightfully deranged home invasion-family horror film works because director Peele not only knows how to tell his story, he assembled an incredible cast to play two roles. (...) It’s one of the most poignant analogies of class in America to come out in a studio film in recent memory. (rogerebert.com)

Lief zuletzt im August 2019