Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Fr 16.11. 20:00
    die naTo

Petite chérie

Französische Filmtage 2001

Frankreich 2000, OmeU, 106 min, Regie: Anne Villacèque
mit Corinne Debonnière, Jonathan Zaccai, Laurence Février

"Carlos blickte Samantha an, und ihr scharlachrotes Seidenkleid war von atemberaubender Schönheit..."
Als Sybille von ihrem Lieblingskitschroman aufsieht, steht Victor vor ihr. Sybille ist 30 und lebt noch immer bei ihren Eltern, voller Sehnsucht nach der großen Liebe. Victor sieht gut aus, und ihn umgibt die geheimnisvolle Aura der Freiheit... Sybille nimmt ihn mit nach Hause. Er fühlt sich wohl. Sie stellt ihn ihren Eltern vor, und er zieht bald darauf ein.
Doch Victor ist nicht Carlos. Bald ist ihm nichts gut genug - weder das neue Auto noch das zauberhafte Schlafzimmer, mit dem Mama und Papa die beiden überraschen. Und während die Eltern, getrieben von Victors Launen und spiralförmigen Ansprüchen, sich in abenteuerliche Investitionen stürzen, krallt Sybille sich verzweifelt fest an ihrem zerbröckelnden Glück... Ironische Milieustudie.
Regisseurin Anne Villacèque wurde 1963 in Toulouse geboren. PETITE CHERIE ist ihr erster langer Spielfilm.

Lief zuletzt im November 2001