Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 15.11.2003
    die naTo
  • Mo 17.11. 20:15
    die naTo
  • Mi 19.11. 20:15
    die naTo

Novo

Französische Filmtage 2003

Frankreich 2002, OmeU, 98 min, Regie: Jean-Pierre Limosin
mit Anna Mouglalis, Eduardo Noriega, Eric Caravaca

Wenn es wahr ist, dass das Verliebtsein erst durch eine gemeinsame Liebesgeschichte entsteht, ist Graham dann überhaupt fähig, Irène zu lieben, wenn für ihn jeder Tag der erste Tag, jedes Mal das erste Mal ist? Seit Graham vor sechs Monaten einen Schock erlitten hat, kann er sich nicht mehr an Ereignisse erinnern, die länger als zehn Minuten zurückliegen. Irène verliebt sich in Graham und bietet ihm ihr eigenes Gedächtnis an, solange, bis seines zurückkehrt. Doch das Warten wird lang…
Jean-Pierre Limosin, der u.a. mit Dokumentarfilmen über Abbas Kiarostami, Alain Cavalier und Takeshi Kitano auf sich aufmerksam machte und den Zuschauer zuletzt auf die Jagd nach einem rätselhaften Killer schickte (TOKYO EYES), erzählt in NOVO nicht nur eine Liebesgeschichte. Er baut ein Beziehungs-Puzzle aus Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, prüft die Frage, ob Erotik das Gedächtnis, die Erinnerung eigentlich braucht - und damit ihre eigene Vergangenheit. Herausragend ist sowohl die schauspielerische Leistung Anna Mouglalis in ihrer ersten Hauptrolle als auch die des Spaniers Eduardo Noriega.

Lief zuletzt im November 2003