Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 heute morgen 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Homage to Jay Rosenblatt 1 Homage to Jay Rosenblatt 1
  • 4.11.2017
    die naTo

Homage to Jay Rosenblatt 1

DOK Leipzig 2017

70 min

Restricted
R: Jay Rosenblatt, USA 2009, Doc, 1 min, OV

How poor the world would be without advice and prohibitions! “Take a chance! Don’t do it!” Or: anyone can do as they please, but not like this! An American haiku.

Wie arm wär’ doch die Welt ohne Ratschläge und Verbote? „Versuch dein Glück! Tu’s nicht!“ Oder auch: Jeder wie er will, aber so nicht! An American Haiku.

King of the Jews

R: Jay Rosenblatt, USA 2014, Doc, 18 min, OV with English subtitles

An investigation of Christian anti-Semitism. A historic found footage montage and an autobiographical essay, too.

Auseinandersetzung mit christlichem Antisemitismus. Eine historische Found-Footage-Montage. Auch ein autobiografischer Essay.

The Smell of Burning Ants
R: Jay Rosenblatt, USA 2009, Doc, 21 min, OV

How little humans are turned into real boys. A manual on how to achieve real masculinity. Fear and terror, shame and pain included.

Wie aus kleinen Menschen richtige Jungs werden. Eine Anleitung zum Erwerb echter Maskulinität. Angst und Terror, Scham und Schmerz inklusive.

Human Remai
R: Jay Rosenblatt, USA 2014, Doc, 30 min, OV with English subtitles

“The idea for the film began when I came across an image of Hitler eating. I was disturbed by the image of this monstrous person doing something so human.” (Jay Rosenblatt)

„Die Idee zu dem Film kam mir, als ich ein Bild von Hitler beim Essen sah. Mich verwirrte, dass diese monströse Person etwas so Menschliches tat.“ (Jay Rosenblatt)

Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.

Weitere Informationen zu Homage to Jay Rosenblatt 1

Lief zuletzt im November 2017