Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Retrospektive Polen: Böse Kinder I Retrospektive Polen: Böse Kinder I
  • 3.11.2016
    die naTo

Retrospektive Polen: Böse Kinder I

DOK Leipzig 2016

Polen 1956-2000, OmeU, Dok, 88 min

Sprache: Polnisch mit englischen Untertiteln
Language: Polish with english subtitles

Warsaw 1956
R: Jerzy Bossak, Jarosław Brzozowski, Poland 1956, 7 min, Without Dialogue, 35 mm

Mutter, binde dein Kind fest! Sarkastischer Kommentar auf die von Ruinen geprägte Nachkriegswirklichkeit in Polens Hauptstadt. Offiziell ist alles schön, doch hinter den Fassaden... Klassiker der sogenannten „Schwarzen Serie“.

Look Out, Hooligans!
R: Edward Skórzewski, Jerzy Hoffman, Poland 1955, 12 min, OV with English subtitles

Ein unbekanntes Phänomen macht sich Mitte der 1950er Jahre auf Warschaus Straßen breit: randalierende und betrunkene Jugendliche. Wer sind diese Unruhestifter, die so gar nicht dem propagierten Menschenbild entsprechen?

Psychodrama
R: Marek Piwowski, Poland 1969, 28 min, OV with English subtitles, 35 mm

Junge Mädchen proben für „Aschenbrödel“ in einer Jugendpsychiatrie. Marek Piwowski kommt in spielerischen Interviews ihren realen familiären Hintergründen schmerzlich nah: intensive Studie über Missbrauch und gesellschaftiche Perspektivlosigkeit.

Silence
R: Małgorzata Szumowska, Poland 1997, 12 min, Without Dialogue, 35 mm

Mutter, Vater, Kinder, Tiere und ihr täglich Werk. Das schlichte Landleben zwischen Idylle und Verlassenheit, in Bildern, die für sich stehen. Dokumentarisches Frühwerk der heute bekannten Spielfilmregisseurin Małgorzata Szumowska („Das bessere Leben“, „Body“).

I Am Bad
R: Grzegorz Pacek, Poland 2000, 29 min, OV with English subtitles

Ungehorsame Kinder und Jugendliche im Warschauer Armutsviertel Praga-Nord – auf sich allein gestellt, aber sehr kreativ im Umgang mit der vom Regisseur gestellten Kamera. Schonungslose Gesellschaftsstudie von innen.

Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.

Weitere Informationen zu Retrospektive Polen: Böse Kinder I

Lief zuletzt im November 2016