Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

We Are Hip Hop We Are Hip Hop
  • 4.11.2016
    die naTo

We Are Hip Hop

DOK Leipzig 2016

USA/Kuba/Frankreich 2015, OmeU, Dok, 110 min

The Boombox Collection: Boots Riley
R: Mohammad Gorjestani, USA 2015, 10 min, OV without subtitles

„I got love for the underdog.“ Boots Riley ist kein Kapitalist, denn er kennt die Schattenseiten der unbegrenzten Möglichkeiten. Klassenkampf ist der Motor hinter seiner Kunst, nicht Ausverkauf, Ruhm oder Reichtum. Für seine politische Vision ist Hip-Hop der Verstärker.

“I got love for the underdog.” Boots Riley is not a capitalist for he knows the seamy side of the land of opportunity. Class struggle is what drives his art, not selling out, fame or fortune. Hip-hop is the boombox for his political vision.

Kim Busch

This Is What It Is
R: Léa Rinaldi, Cuba/France 2015, 100 min, OV with English subtitles

Los Aldeanos und Silvito el Libre sind kubanische Hip-Hop-Künstler. Die ganze Insel hört ihre Musik, die nur unter dem Ladentisch des nächsten Gemüsehändlers zu kaufen ist. Sie sind Rebellen im Land der ewigen Revolution. Erst als Kuba sich zu öffnen beginnt, können die drei ausreisen. Auf dem Trip werden sie von ihrem Ruhm in aller Welt überrascht und gleichzeitig davon, dass sie auch hier fremdbestimmt sind. Alles, was sie hält, ist die gemeinsame Musik und ihre Liebe zu Kuba.

Los Aldeanos and Silvito el Libre are Cuban hip-hop artists. The whole island listens to their music which can be bought only under the counter at the local greengrocer’s. They are rebels in the land of eternal revolution. The three are allowed to leave the country only after Cuba begins to open up. On the trip they are surprised by their worldwide fame and also by the fact that here, too, everything is determined by others. All that keeps them together is the music they share and their love for Cuba.

Kim Busch

Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.

Weitere Informationen zu We Are Hip Hop

Lief zuletzt im November 2016