Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Strike a Pose Strike a Pose
  • 1.12.2016
    die naTo

Strike a Pose

AIDS-Hilfe Leipzig e.V. zeigt

Niederlande/Belgien 2016, engl. OF, Dok, 83 min, Regie: Ester Gould, Reijer Zwaan

Format:DCP

Sprache: Englisch
Language: English

+++English version below+++

1990 suchte Superstar Madonna für ihre „Blond Ambition“-Tour Performer. Aus zahllosen Bewerbern wurden die Tänzer Salim, Kevin, Carlton, José, Luis, Oliver und Gabriel ausgewählt. Die Tour wurde von einem Filmteam begleitet. Madonna inszenierte sich als Mutterfigur der Bühnenfamilie und die Tänzer fanden schnell Fans unter homosexuellen Jugendlichen, die sie als Vorbilder ansahen. Die Ikone Madonna nutzte ihre Auftritte, um sich für die schwule Befreiung und die Akzeptanz von Aids einzusetzen. Doch die Tänzer, die entscheidend zu Madonnas Glaubwürdigkeit beitrugen, lebten weiterhin kein selbstbewusst-offen schwules Leben bzw. verheimlichten ihre HIV-Infektion. Gabriel starb 1995 an Aids, die anderen verfolgten weiter ihre Karrieren. 25 Jahre nach der gemeinsamen Zeit treffen sich die sechs Männer, und es werden Geheimnisse gelüftet, die lange zurückgehalten wurden. Den Filmemachern gelingt es, die Geschichten der sehr unterschiedlichen Tänzer zu erzählen, um sich zum Kern der Wahrheit vorzuarbeiten.

Auch 2016 gibt es immer noch Mythen zu den Übertragungswegen von HIV. Menschen, die sich mit dem HI-Virus infiziert haben trauen sich nicht sich zu outen, da ihre Ängste auf Ablehnung und Diskriminierung zu stoßen, durchaus real sind.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Hirschfeld-Tage 2016.

Sandra Gödicke (Sozialtherapeut*in, Sexualpädagog*in, AIDS-Hilfe Leipzig) und Peter Thürer (Sozialarbeiter der AIDS-Hilfe Leipzig e.V.) eröffnen nach dem Film die Diskussion. Themen dabei sind u.a. Safer Sex Strategien, Verantwortung beim Sex und HIV-positives Testergebnis-Was nun?

To the fans they were the unforgettably sleek, talented, and beautiful men that helped support the career of one of the world's most beloved and controversial music artists. But behind the scenes they were Kevin, Oliver, Luis, Carlton, Jose, Gabriel, and Salim; a diverse, impressionable group of young dancers whose lives were forever changed by Madonna's iconic blonde ambition tour and its accompanying documentary, Truth or Dare. No longer swept up in the thrill of Madonna's inarguable power, some found life away from her influence emotionally devastating and near impossible to navigate. Strike a Pose movingly revisits the men after years apart and provides us with a chance to learn about the emotional truth behind the glamorous facade.

Ein Projekt im Rahmen der Hirschfeld-Tage 2016. Mitveranstalter_in: RosaLinde Leipzig e.V.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.

Lief zuletzt im Dezember 2016