Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

The Lobster The Lobster
  • 10.08.2016
    die naTo
  • 12.08.2016
    die naTo
  • 13.08.2016
    die naTo
  • 14.08.2016
    die naTo
  • 15.08.2016
    die naTo
  • 16.08.2016
    die naTo

The Lobster

Griechenland/Großbritannien/Niederlande/Irland/Frankreich/USA 2015, OmU, 118 min, Regie: Yorgos Lanthimos
mit Colin Farrell, Rachel Weisz, Jessica Barden
Format:MPEG 4

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

In naher Zukunft ist das Single-Dasein verboten, Erwachsene ohne Beziehung werden festgenommen und in ein abgeriegeltes Ressort am Meer gesteckt. Dort haben sie 45 Tage Zeit unter den anderen Inhaftierten Singles einen neuen Lebenspartner zu finden; wenn es ihnen nicht gelingt, werden sie in ein Tier ihrer Wahl verwandelt. Der übergewichtige David macht zunächst alles mit, bis er die Situation nicht mehr ertragen kann und flieht. Er schließt sich anderen Abtrünnigen an, die den Aufstand gegen die Unterdrückung proben - eckt aber auch da an, als er sich verliebt, denn hier ist Liebe streng untersagt.

Die pechschwarze Satire des gefeierten griechischen Regisseurs Yorgos Lanthimos ist in einer dystopischen Parallelwelt angesiedelt, wie sie auch der Fantasie eines Luis Bunuel entsprungen sein könnte. Sensationell hochkarätig besetzt mit Colin Farrell, Rachel Weisz und Léa Seydoux, wird das gesellschaftliche Ideal der Zweisamkeit als ultimatives Lebensziel radikal auf die Spitze getrieben in einer atemberaubend komischen Szene nach der anderen, bis die Stimmung unvermittelt umschlägt. Ein Meisterwerk des Arthouse-Kinos.

Lief zuletzt im August 2016