Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Night will fall Night will fall
  • Do 21.07. 21:30
    Conne Island
  • 3.08.2016
    die naTo

Night will fall

über/lager/leben - Filme zum Holocaust

GB/Israel/USA 2014, engl. OF, 75 min, Regie: André Singer

Format:MPEG 4

Sprache: Englisch
Language: English

Britischer Dokumentarfilm mit zahlreichen - lange Zeit unveröffentlichten - Originalaufnahmen über die Befreiung der deutschen Konzentrationslager durch die Alliierten - und über das nie vollendete Projekt einer von Hitchcock geleiteten Dokumentation über die Verbrechen der Nazis.

„Im Frühling 1945“, hört man die Stimme des Erzählers sagen, während im Hintergrund idyllische Landschaften vorbeiziehen, „kamen die Alliierten auf ihrem Weg in das Herz Deutschlands nach Bergen-Belsen. Gepflegte, ansehnliche Obstgärten und gut ausgestattete Bauernhöfe säumten den Weg. Der britische Soldat bewunderte den Ort und seine Einwohner. Bis er einen Geruch wahrnahm...“

Bei ihrem Vorstoß über Europa entdecken die Alliierten im Jahr 1945 die ersten Konzentrationslager und sind dort mit dem unvorstellbarsten Grauen direkt konfrontiert. Aus dem Entsetzen über die Grausamkeiten entsteht das Bedürfnis, die Verbrechen der Nazis zu dokumentieren und den Zivilisationsbruch als ewige Mahnung in Bildern festzuhalten. Unter britischer Leitung entsteht ein ehrgeiziges Projekt für die Erstellung eines Dokumentarfilms, sogar Alfred Hitchcock wird als Berater eingeflogen – der Film aber wird nie beendet. Das historische Filmmaterial verschwand in Archiven und wurde dort vergessen. 70 Jahre später nahm sich der Regisseur André Singer dieser Geschichte und dem unveröffentlichten Filmmaterial an. Sein Film und die Aufnahmen halten die Erinnerung an den Holocaust aufrecht – und zugleich die Mahnung: Nie Wieder.

Nähere Informationen zum Film (auf englisch):
https://www.theguardian.com/film/2015/jan/09/holocaust-film-too-shocking-to-show-night-will-fall-alfred-hitchcock

am 3.8. mit Vorfilm:
Mama, L’Chaim! (Auf das Leben)
Regie: Elkan Spiller, BRD 2009, Dok, 6 min, OmeU

Seit drei Jahren lebt der 62-jährige Chaim bei seiner Mutter, einer Überlebenden der Konzentrationslager. Sie ist 95 Jahre alt und hat Grausames erlebt. Erlebnisse, die in ihren täglichen Erinnerungen immer wieder zurückkehren. Der Film zeigt, wie der Holocaust über Generationen hinweg die Familiengeschichten der Überlebenden durchzieht.

Lief zuletzt im August 2016