Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Suffragette Suffragette
  • 1.04.2016
    die naTo
  • 3.04.2016
    die naTo
  • 4.04.2016
    die naTo
  • 5.04.2016
    die naTo
  • 6.04.2016
    die naTo
  • 13.04.2016
    die naTo

SuffragetteTaten statt Worte

UK 2015, OmU, 107 min, Regie: Sarah Gavron
mit Meryl Streep, Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Ein Film über historische Kämpfe der Frauenbewegung, über brave Ehefrauen, die Steine in die Hand nehmen und über den fortdauernden Kampf um Gleichberechtigung und Emanzipation: "We break windows, be burn things, because war is the only thing men listen to".

Suffrage bezeichnet im Englischen das Wahlrecht. Ein demokratisches Grundrecht, was dem weiblichen Teil der Bevölkerung die längste Zeit vorenthalten war. Und bis heute in vielen Ländern der Welt noch ist. In den 1920er Jahren entstand in Großbritannien die Bewegung der Suffragetten, die sich zum Ziel gesetzt hatte, das Wahlrecht auch für Frauen durchzusetzen. Nicht mit netten Briefen, sondern kämpferisch und militant. Sie organisierten sich, demonstrierten, lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei – und noch viel schlimmer: rauchten in der Öffentlichkeit.
Die Regisseurin Sarah Gavron holt mit SUFFRAGETTE diesen Teil der Frauenbewegung zurück aus der Vergessenheit, unterstützt von hochkarätigen Schauspielerinnen. Der Film zeigt, dass Frauenrechte nichts Selbstverständliches sind, sondern erkämpft wurden.
Im Mittelpunkt der Handlung steht dabei die 24-jährige Maud Watts (Carey Mulligan). Aus einfachen Verhältnissen kommend, hat sie ihre Rolle als Ehefrau, Mutter und Wäscherin nie hinterfragt. Bis sie, eher zufällig, mit den Suffragetten in Berührung kommt. Schon bald schließt sie sich ihnen an und lässt "Taten statt Worte" sprechen.

"Mit Maud und vielen anderen Charakteren gelingt es Sarah Gavron, Frauenfiguren zu entwerfen, die in ihrer Stärke und Unabhängigkeit, in ihrer intellektuellen Schärfe und fast schon kantianischen Konsequenz auch heute, in einer Zeit klammheimlichen sexistischen Rollbacks, wirken wie Pionierinnen einer Zukunft, die vielleicht doch noch die Gesellschaft der autonomen freien Subjekte erhoffen lässt."
(Katrin Hildebrand/Konkret)

Carey Mulligan, Helena Bonham Carter and Meryl Streep, lead the cast of a powerful drama about the women who were willing to lose everything in their fight for equality in early-20th-century Britain. The stirring story centers on Maud (Carey Mulligan), a working wife and mother whose life is forever changed when she is secretly recruited to join the U.K.'s growing suffragette movement. Galvanized by the outlaw fugitive Emmeline Pankhurst (Meryl Streep), Maud becomes an activist for the cause alongside women from all walks of life. When increasingly aggressive police action forces Maud and her dedicated fellow suffragettes underground, they engage in a dangerous game of cat-and-mouse with the authorities, who are shocked as the women's civil disobedience escalates and sparks debate across the nation. Inspired by true events, SUFFRAGETTE is a moving drama exploring the passion and heartbreak of those who risked all they had for women's right to vote - their jobs, their homes, their children, and even their lives.
(Focus Features)

Lief zuletzt im April 2016