Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Der Wert des Menschen Der Wert des Menschen
  • Sa 26.03. 22:00
    die naTo
  • So 27.03. 21:00
    die naTo
  • Mo 28.03. 22:00
    die naTo
  • Di 29.03. 20:00
    die naTo
  • Mi 30.03. 20:00
    die naTo

Der Wert des MenschenLa loi du marché

Frankreich 2015, OmU, 92 min, Regie: Stéphane Brizé
mit Vincent Lindon, Karine De Mirbeck, Matthieu Schaller
Format:DCP

Sprache: Französisch mit deutschen Untertiteln
Language: French with german subtitles

Der Film heißt im Original "La loi du marché": Das Gesetz des Marktes. Ein Titel, der treffender als die deutsche Version auf die Brutalität der Arbeitswelt hinweist, die der Film in sozialrealis­tischer Tradition vorführt und aufzeigt, dass der Wert des Menschen im Kapitalismus oftmals nicht höher ist als ein paar Rabattmarken.

Thierry hat sein Leben lang gerackert, jetzt ist er arbeitslos und steht mit Mitte 50 vor dem Trümmerhaufen seines Lebens. Er tritt den Gang durch die Institutionen an und muss viel einstecken, um seine Familie durchbringen zu können. Schließlich findet Thierry sich als Sicherheitsbeamter in einem Supermarkt auf einmal auf der anderen Seite wieder und muss beim Diebstahl ertappte Kunden und Kassiererinnen erniedrigen und an die Polizei ausliefern. Bis er eine Entscheidung trifft, die für alle Beteiligten folgenschwer ist.

Engagiertes Sozialkino mit direkter Kamera im Stil der Dardenne-Brüder bietet Stéphane Brizé in diesem Cannes-Wettbewerbsbeitrag, für den Hauptdarsteller Vincent Lindon - völlig zurecht - mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet wurde: Er trägt den gesamten Film auf seinen stämmigen Schultern und überzeugt restlos als vom Schicksal gebeutelter Mann, der seine Würde nicht verlieren will. Ein stiller, aber deshalb nicht weniger wütender Film über eine Welt, in der die Menschen Verschiebemasse geworden sind.

Vorfilm/Supporting Movie
Dialogos
Ülo Pikkov, Estland/Estonia 2008, 04:46 min

Lief zuletzt im Mrz 2016