Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Berlin  - Ecke Schönhauser Berlin  - Ecke Schönhauser
  • Di 16.02. 19:30
    die naTo

Berlin - Ecke Schönhauser

Personalie: Wolfgang Kohlhaase

DDR 1957, OmeU, 79 min, Regie: Gerhard Klein
mit Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel
Format:35mm

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

Prenzlauer Berg 1957: Unter den S-Bahn-Bögen Schönhauser Allee trifft sich die Großstadtjugend Ostberlins und probiert sich aus – an den Eltern, der Volkspolizei, den FDJ-Anwerbern. Hinter Unfug und Ungehorsam steht der unbedingte Wille nach Selbstbestimmung und Freiheit über die eigenen Entscheidungen, auch solche, die die sozialistischen Ideale ihrer Zeit provozieren.

In seinem ersten großen Berlin-Film formuliert Kohlhaase selbstbewusste Gegenstimmen und doch zeichnet er die Fronten nicht schwarz-weiß. Die noch offene Sektorengrenze überquert man zum Kinobesuch, ein Leben drüben erscheint hingegen nicht als Verheißung. Skepsis und Kritik von offizieller Seite erntet der Film dennoch; zu negativ, zu neorealistisch, zu wenig Sonne. Und gerade deshalb noch immer ein filmisches Ereignis.

The corner Schönhauser Allee in East Berlin is the main meeting-point for a group of adolescents. Dieter is a construction worker who falls in love with Angela. She, in turn, spends time with the clique whenever her mother is occupied with her new lover. "Kohle" stays away from home to avoid his dad's alcohol problem, and Karl-Heinz is on his way to becoming a small-time criminal. Due to their interest in western music and culture they are regarded as no-goods and rowdies. Things get interesting when an incident forces Dieter and "Kohle" to escape to West Germany.


Mit einer Einführung.

Lief zuletzt im Februar 2016