Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Annelie - Ein Hartz IV Film Annelie - Ein Hartz IV Film
  • 2.12.2015
    die naTo

Annelie - Ein Hartz IV Film

Mythos Freiheit // 3: SEELE

Schweiz 2013, OF, 111 min, Regie: Antej Farac
mit Georg Friedrich, Günther Reupert-Hasselmeier, Franz Rudolf
Format:DCP

Sprache: Deutsch
Language: German

Einst war das ANNELIE ein gut besuchtes Hotel in München. Als die Gäste ausblieben, wurde sie von der Stadt als provisorische Unterkunft für Obdachlose und Sozialfälle angemietet. Über zehn Jahre hinweg richtete sich dort eine bunt gemischte Gruppe von Junkies, Alkoholiker*innen, Prostituierten, Kleinkriminellen und anderen von den Behörden als „unvermittelbar“ angesehenen Wohnungslosen in erzwungener Zweckgemeinschaft ein. Nach dem Verkauf an private Investoren wird das Haus im Jahr 2012 abgerissen.
Die fiktive Dokumentation zeigt die Bewohner*innen in einer Art Versuchsanordnung, in der sie ihr Zusammenleben organisieren. Einer von Ihnen ist Max, ein ehemaliger Kinderstar, der als Junkie sein Talent nur noch zum Schnorren einsetzt. Ein anderer, den alle nur “Schwede” nennen, bildet mit seinem schlechtgehenden Kiosk das soziale Zentrum des ANNELIE-Universums. Doch dann stellt die Sache mit der Leiche alles auf den Kopf. Die Nachricht von der drohenden Schließung versetzt die Bewohner in einen Ausnahmezustand. Mit der Entschlossenheit jener, die nichts mehr zu verlieren haben, entführen sie eine bekannte Band…
Regisseur Antej Farac lässt die Figuren überwiegend von den echten ehemaligen Bewohner*innen und weiteren Münchner Obdachlosen spielen und erzählt eine wahre Geschichte über einen realen Ort, an dem 2012 das Unglaubliche geschieht: Das Ende der Realität wie wir sie kennen.

Weitere Informationen zu Annelie - Ein Hartz IV Film

Lief zuletzt im Dezember 2015