Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Erlking + Heritage + On Football Erlking + Heritage + On Football
  • Sa 31.10. 20:00
    die naTo

Erlking + Heritage + On Football

DOK Leipzig 2015

OmeU, Animation + DOK, 96 min

Erlking - Erlkönig
(Georges Schwizgebel, Switzerland, 2015)

Hier werden Erinnerungen an den Literaturunterricht geweckt – doch so dynamisch wurde Goethes Ballade wahrscheinlich noch nie vorgetragen. Und das ganz ohne Worte! In gewohnter Manier und Präzision lässt Schwizgebel farbenprächtige Malereien miteinander verschmelzen oder positioniert einen Split Screen, der die unterschiedlichen Sichtweisen der Protagonisten zeigt. Allein der Ritt des Vaters mit dem kranken Kind zur Musik von Schubert und Liszt ist eine Augenweide!

This film evokes memories of literature classes – but it’s unlikely that there was ever such a dynamic recital of Goethe’s ballad. And completely without words, too! As usual and with his customary precision, Schwizgebel makes gaudy paintings melt into each other or positions a split screen to show the different protagonists’ perspectives. The father’s ride with the sick child to the music of Schubert and Liszt alone is a feast for the eyes!

Annegret Richter

Sprache/Language : ohne Dialog /without dialogue


Heritage -
Arven
(Charlotte Thiis-Evensen, Norway, 2015)

Christian nimmt in regelmäßigen Abständen Videos auf, die er seinem kleinen Sohn als Erinnerung mit auf den Weg geben möchte. Darin redet er über die Zukunft und ein Leben, das er nicht mehr teilen wird. Er überlegt, was er als Vater erklären muss – so von Mann zu Mann. In der Montage dieser Monologe mit animierten Sequenzen und privaten Aufnahmen umkreist der Film die Frage: Was bleibt von einem, wenn man geht?

Sprache: englisch/norwegische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Christian regularly records videos he wants to give his little son as memorabilia and in which he talks about the future and a life he is not going to share. He thinks about what a father should explain – man to man. Intercutting these monologues with animated sequences and private recordings, the film revolves around the question: what is left of a person when they go?

Annegret Richter

Language: English/Norwegian original version with English subtitles


On Football - O futebol
(Sergio Oksman, Spain, 2015)

Großartig: Es geht um Fußball (wie der Titel sagt), obwohl (oder weil) den ganzen Film über nicht einmal ein Ball und nur ein einziges Mal ein Stadion (und dies auch nur aus gehöriger Distanz) zu sehen sind. 2014 war das Jahr der Fußball-WM in Brasilien. Sergio, gebürtiger Brasilianer und inzwischen Filmemacher in Spanien, vereinbart mit seinem Vater Simão, die Zeit der WM miteinander zu verbringen und auch das eine oder andere Spiel gemeinsam zu schauen – so wie früher, als Sergio noch Kind war. Der Vater ist Inhaber einer kleinen, vor sich hinsiechenden TV-Reparaturwerkstatt in São Paulo. Er ist ein passionierter Dickschädel und obendrein leidenschaftlicher Raucher. Während der vergangenen 20 Jahre hatten Vater und Sohn so gut wie keinen Kontakt, und die WM könnte vielleicht der passende Aufhänger sein, um sich einander wieder zu nähern. Doch wie beim Fußball weiß man bei so einem Vorhaben nicht, wie‘s ausgeht. So handelt dieser Film auch weniger vom Fußball – und funktioniert doch wie ein Match: als offene experimentelle Anordnung. Ein Spielfeld. Zwei gegnerische Hälften. Spielzüge. Konter. Doppelpässe. Tore. Alles, was das Herz des Fußballfans begehrt, erzählt über Dialoge mit einem very-slow-burning Humor. Dabei fahren sie gemeinsam mit dem Auto durch ein São Paulo, das sich wunderbar desinteressiert zeigt am großen Weltereignis Fußball.

Sprache: portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Grand: it’s all about football (as the title says), though (or because) not a single ball appears in the whole film and only one stadium (if only from a proper distance). 2014 was the year of the World Cup in Brazil. Sergio, a native Brazilian and now a filmmaker in Spain, agrees with his father Simão to spend the time of the World Cup with him and occasionally watch a match together – like they used to when Sergio was a child. His father owns a small, ailing television repair shop in São Paulo. He is passionately pig-headed and a dedicated smoker into the bargain. Father and son had next to no contact during the past 20 years and the Cup could be the perfect occasion for a rapprochement. But the outcome of this plan is as uncertain as that of a football match. And so this film is less about football after all, though it works like a match: an open experimental set-up. A playing field. Two opposing parties. Moves. Counter attacks. Double passes. Goals. Everything the football lover’s heart desires, told in dialogues full of very slow-burning humour as they drive their car through a São Paulo exquisitely indifferent to the great global event of football.

Ralph Eue

Language: Portuguese original version with English subtitles


Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.


Weitere Informationen zu Erlking + Heritage + On Football

Lief zuletzt im Oktober 2015