Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Mo 25.11. 20:00
    die naTo

Lunar Eclipse (Mondfinsternis)Yue Shi

Leipzig-Premiere

China 2000, OmeU, 94 min, Regie: Wang Quan An
mit Hu Xiaoguang, Wu Chao, Yu Nan

Während einer Autotour lernen die frisch verheiratete Ya Nan und ihr Mann Guohao den jungen Fotografen Xiaobin kennen, der behauptet, eine Bekannte zu haben, die genau wie Ya Nan aussieht. Tage später ruft Xiaobin Ya Nan an und fragt sie, ob er ihr Fotos geben dürfe, die er heimlich von ihr aufgenommen hat. Sie fragt ihn nach jenem Mädchen, und er beginnt ihr die Geschichte von Jia Niang zu erzählen. Eine Woche lang treffen die beiden sich regelmäßig, und Ya Nans Neugier wächst mit jedem Tag. Xiaobin erzählt davon, wie er Jia Niang begegnete, einer viel versprechenden jungen Schauspielerin, die seelisch erkrankt war und die er rettete...
Wang Quan'an: „LUNAR ECLIPSE ist kein Film, der traditionellen Ansprüchen an Vollkommenheit entspricht (solche Filme gibt es schon genug). Ich hoffe vielmehr, dass mir ein Film geglückt ist, der voll von Intuition ist, seiner eigenen Individualität gegenüber loyal. China erfuhr in den letzten zwanzig Jahren einen drastischen Wandel, durch Zorn, Widerstand und Kompromisse hindurch, Lebenskraft wurde zum zersplitterten Fragment. Der Körper jubelt beim Genuss der materiellen Güter, die Seele aber leidet."
Regisseur Wang Quan'an ist 1965 in Yan'an, Shaanxi, geboren, studierte an der Filmakademie in Beijing. Seit 1991 Drehbuchautor. YUE SHI ist sein erster Spielfilm und gehörte 2002 zum "Focus China" im Berlinale-Forum.

Lief zuletzt im November 2002