Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Cursed be the Phosphate Cursed be the Phosphate
  • Mo 28.04. 19:00
    die naTo

Cursed be the PhosphateYalan Bu El Fosfate

6. Arabische Filmwoche Leipzig 2014

Tunesien 2012, OmeU, Dok, 80 min, Regie: Sami Tlili

Format:DCP

2008 erlebt die Region von Redeyef, im Süd-Westen von Tunesien, einen Aufstand, der als Ursprung der "Jasmin Revolution" 2011 gelten wird. Die Gewerkschaft der Stadt ruft zu einem Generalstreik auf und demonstriert gegen unsichere Arbeitsbedingungen im Bergbau, Umweltzerstörung und von der Regierung unterstützte Korruption. Die Antwort des Regimes ist brutal, das Medienbild im eigenen Land verklärt sowie propagandistisch. Die internationale Presse schenkt wenig Beachtung.

Drei Jahre nach dem Aufstand fragt Sami Tlili nach: Was ist aus den Wahlversprechen in Folge der Revolution geworden? War es den Kampf wert? Ein wichtiges und ausdrucksvolles Zeitzeugendokument zu sozialer Spannung, Repression und Solidarität, gebettet in Rezitationen arabischer Poesie. Sami
Tlii wurde 1985 in Tunesien geboren. Er promovierte an der Universität von Sousse und unterrichtete Literatur und Kunstgeschichte. Neben „Cursed be the Phosphate" drehte er vor allem Kurzfilme.

Podiumsdiskussion mit Meryem Attam (Dozentin für Arabisch und Interkulturelle Kommunikation,
Bonn) und Urte Grauwinkel (Agraringenieurin und Umweltwissenschaftlerin, BUND Leipzig), Moderation: Karin Willnauer

Lief zuletzt im April 2014