Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 heute morgen 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Aus dem Leben eines Taugenichts Aus dem Leben eines Taugenichts
  • So 13.04. 20:30
    die naTo

Aus dem Leben eines Taugenichts

Personalie: Monika Schindler

DDR 1973, deutsch, 95 min, Regie: Celino Bleiweiß
mit Dean Reed, Hannelore Elsner, Gerry Wolff, Christel Bodenstein, Gudrun Jochmann
Format:35 mm

Schöne Frauen umschwirren ihn wie Motten das Licht. Die Taschen leer, den Kopf voller Lieder, eine Violine im Arm, der Natur und allem Schönen zugetan – zwar wird er Taugenichts gerufen, die weibliche Welt hingegen weiß seine charmanten Qualitäten durchaus zu schätzen. Durch zwei hübsche Damen gelangt Taugenichts auf ein Schloss, wo er als Gärtner dienen soll. Als die Zofe nächtens an seinem Fenster erscheint, ist Taugenichts nicht abgeneigt: "Du bist hübsch, wenn du willst, habe ich viel Zeit für dich“. Aber sein Herz wird wirklich berührt von einer anderen Schönen, die ihm unerreichbar erscheint. So versucht Taugenichtsmit seinem treuen Hund Bam vor der Ausweglosigkeit zu fliehen. Weit kommt er nicht, da ihm die Schlossherrschaft den vakanten Posten einer Zolleinnehmerstelle zugedacht hat. Für einen Augenblick glaubt Taugenichts sein Glück gefunden zu haben, um sich im nächsten Moment wieder für das freie Wanderleben und die Flucht vor seinem Herzensschmerz zu entscheiden. Auf abenteuerliche Weise gelangt er nach Italien zur Räuberbande Rinaldo Rinaldinis. Aber auch hier will ihm seine heimliche Liebe nicht aus dem Kopf gehen… Eine überzeugende, romantische Literaturverfilmung der Novelle von Joseph Freiherr von Eichendorff, in der Dean Reed als Frauenliebling und Sänger besticht.

Lief zuletzt im April 2014