Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

My Sweet Pepper Land My Sweet Pepper Land
  • Do 27.03. 20:00
    die naTo
  • Mo 31.03. 20:00
    die naTo
  • 1.04.2014
    die naTo
  • 2.04.2014
    die naTo

My Sweet Pepper Land

Leipzig Premiere

Frankreich/Deutschland/Irak 2013, OmU, 100 min, Regie: Hiner Saleem
mit Golshifteh Farahani, Korkmaz Arslan, Suat Usta
Format:DCP

Beinahe 25 Jahre hatte der Irak unter der Diktatur von Saddam Hussein zu leiden, bis diesem schließlich im Jahre 2003 der Prozess gemacht wurde, bei dem er ebenso zum Tode durch den Strick verurteilt wurde. Was aber wurde in der anschließenden Besetzung des Landes mit den Freiheitskämpfern die sich gegen Hussein jahrelang aufgelehnt haben, wo liegt deren Perspektive? Genau diese Frage stellte sich der im Irak geborene Regisseur und Drehbuchautor Hiner Saleem, als er mit MY SWEET PEPPER LAND einen modernen Western kreierte, der zwei einsame Seelen in den Mittelpunkt stellt.

Im Irak des Jahres 2003: Der Kampf gegen Saddam Hussein ist vorüber, das Land muss neu aufgebaut werden, doch Freiheitskämpfer Baran (Korkmaz Arslan) hat keinerlei Interesse in einer führenden Position mitzuwirken. Stattdessen zieht es ihn in den Norden des Landes, in ein einsames Dorf an der Grenze zur Türkei, wo die Zeit scheinbar stehengeblieben zu sein scheint. Resultierend aus einer zerstörten Brücke bewegt man sich hier oben nur mit dem Pferd, Straßen sind in dieser unwirklichen Gegend längst vergessen, genau wie das Gesetz. Baran versucht hier als Sheriff das Gesetz in die Hand zu nehmen, doch neben der zeitgleich angereisten Lehrerin Govend (Golshifteh Farahani) hat dieser hier einen schweren Stand. Der örtliche Stammesfürst Aga Azzi (Tarik Akreyi) und seine Bande scheinen die Gegend zu regieren, ihr Geld mit dem Schmuggel von Alkohol und Drogen zu verdienen, weswegen diesen nicht unbedingt daran gelegen ist, Außenseiter in ihr kleines Reich zu lassen. Zusammen mit Govend versucht sich Baran gegen die bestehenden Strukturen zu wehren, doch der Weg zum Glück ist steinig und hart… (Ronny Dombrowski)

Am Do, den 27.3. erwarten wir den Schauspieler Korkmaz Arslan zu einem Filmgespräch. Moderation: Claudia Cornelius.

Weitere Informationen zu My Sweet Pepper Land

Lief zuletzt im April 2014