Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Rope Rope
  • So 29.12. 18:00
    die naTo
  • Mo 30.12. 20:00
    die naTo

RopeCocktail für eine Leiche

Erfindung des Raums

USA 1948, OmU, 80 min, Regie: Alfred Hitchcock
mit James Stewart, John Dall, Farley Granger
Format:35mm

Zwei Harvard-Studenten begehen - inspiriert durch eine Abhandlung ihres Lehrers (James Stewart) über die “Kunst des Mordes” - ein Verbrechen.
Der Film beginnt mit diesem Mord und enden mit einem Pistolenschuß – dazwischen, nahezu in Echtzeit, wird der Übermensch Nietzsches demontiert.
ROPE, Alfred Hitchcocks filmisches Experiment das scheint, als wäre es in einer durchgehenden Sequenz gedreht, ist in vielfacher Hinsicht als Anti-Film angelegt: Wir wissen, was geschah und was geschehen wird; keine Person eignet sich ausreichend zur Identifikation; das Set ist in seiner programmatischen Künstlichkeit allzu vordergründig und die Dialoge sind bühnenreif; lediglich auf der Tonebene wird akribisch Realität konstruiert. Hier wird Theatererfahrung repliziert.
Mit kaltschnäuziger Präzision lockt uns der Regisseur, die Art wie der Film gebaut ist, zu ergründen. Von den perfekten Tempi des Post-Verbrechens geleitet, ertappen wir uns, das Gebäude des Films an sich enträtseln zu wollen. Und das ist mindestens so vergnüglich, wie ROPE hervorragendes Entertainment ist!

Die Cinémathèque zeigt den Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln in der naTo, mit einer Einführung am 29.12.

Lief zuletzt im Dezember 2013