Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Der Würgeengel Der Würgeengel
  • Di 19.11. 19:30
    die naTo
  • Mi 20.11. 22:00
    die naTo

Der WürgeengelEl Ángel Exterminador

Erfindung des Raums

Mexiko 1962, OmeU, 93 min, Regie: Luis Buñuel
mit Silvia Pinal, Enrique Rambal, José Baviera, Lucy Gallardo
Format:16mm

Schiffbrüchig in der Straße der Vorsehung
EL ÁNGEL EXTERMINADOR scheint einfach strukturiert: Gäste eines noblen Dinners sehen sich in der unangenehmen Situation, den Raum in dem sie sich befinden nicht verlassen zu können. Mit geschmeidiger Kamera entführt uns der Surrealist Buñuel in die Choreographie der darauf folgenden Selbstdemontage. Doch ebenso geschmeidig weißt er uns gleich zu Beginn mit einer Szenendopplung darauf hin, daß wir die Metaebene der Erzählung nicht aus dem Auge verlieren dürfen, denn »Mit dieser Gesellschaft “stimmt etwas nicht“; eine zunächst kaum merkliche Differenz zwischen der repräsentativen Ästhetik ihrer Performance und ihrer tatsächlichen kulturellen und moralischen Verfassung drängt sich immer stärker auf.« (Klaus Kreimeier, filmzentrale.de) Am Ende wird uns der Film in eine Situation gebracht haben, in der zwar der Ort der Handlung stringent, seine zeitlichen Rahmenbedingungen aber ineinander reflektiert sind; was nicht von irgendwo ein Wahrnehmungsaspekt von Weltgeschichte ist.
Buñuel ist ein Vertreter jener intellektuellen Linken zu Beginn des 20. Jhds. bei denen sich davon ausgehen läßt, daß ihre künstlerische Tätigkeit immer auch politisch ist. Und so lassen sich in diesem Film auch die Ebenen der jeweiligen Repräsentation nicht trennen. Was zu Beginn als Einfach erschien, stellt sich als die genaue Überlagerung filmischer, politischer und theoretischer Ebenen zu einem eigenen geschlossenen Erzählraum heraus.
El ángel exterminador ist eines der zentralen Werke unserer Reihe.
Sven Wörner

Am 19. 11. mit einer Filmeinführung durch Dr. Christoph Hesse, Mitarbeiter am IKK und am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin.

Die Cinémathèque zeigt den Film im Rahmen der Reihe Erfindung des Raums in einer 16mm-Kopie auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

Lief zuletzt im November 2013