Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Après mai Après mai
  • Fr 19.07. 20:00
    die naTo
  • Sa 20.07. 20:00
    die naTo
  • Mo 22.07. 20:00
    die naTo
  • Di 23.07. 20:00
    die naTo
  • Mi 24.07. 20:00
    die naTo
  • Do 25.07. 21:00
    die naTo
  • Fr 26.07. 21:00
    die naTo
  • Sa 27.07. 21:00
    die naTo
  • So 28.07. 20:00
    die naTo
  • Mo 29.07. 21:00
    die naTo
  • Di 30.07. 21:00
    die naTo

Après maiDie wilde Zeit

Frankreich 2012, OmU, 122 min, Regie: Olivier Assayas
mit Lola Créton, Clément Métayer, Felix Armand, Dolores Chaplin, Johnny Flynn, Alain Gluckstein
Format:DCP

Der Regisseur und Drehbuchautor Olivier Assayas erzählt von einer kleinen Gruppe Gymnasiasten Anfang der 1970er Jahre in der Pariser Banlieue. Im Nachhall der 68er Bewegung rebellieren die Schüler, drucken Flugblätter und beschreiben die Wände ihrer Schule mit politischen Parolen, denn sie glauben an einen politischen Systemwechsel. Autobiografische Elemente des Filmemachers fließen in die Geschichte ein.

Im Mittelpunkt steht der junge Gilles (Clément Métayer), der sich von der politischen und kreativen Aufbruchstimmung mitreißen lässt. Dabei verliebt er sich in Christine (Lola Créton), die mit ihm für eine neue Gesellschaftsordnung kämpft. Doch hin und hergerissen zwischen Politik, Liebe, Revolution und Kampf entdeckt er die Welt der Kunst und sein Interesse für Malerei und Film. Es sind bewegte Zeiten, und er muss eine klare Entscheidung treffen, um den richtigen Platz im Leben zu finden.

Nach seinem letzten, sehr gefeierten Film CARLOS - DER SCHAKAL erzählt Olivier Assayas eine sehr persönliche Geschichte, an deren Ende die politische Desillusionierung und der Verlust von Utopie stehen. Bei den Filmfestspielen von Venedig wurde Assayas für APRÈS MAI - DIE WILDE ZEIT mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

Die Cinémathèque zeigt den Film digital auf Französisch mit deutschen Untertiteln in der naTo.

Lief zuletzt im Juli 2013