Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Sing Freedom: drei Kurzfilme Sing Freedom: drei Kurzfilme
  • 2.07.2012
    die naTo

Sing Freedom: drei KurzfilmePopmusik & Arabellion

Musalsal - Dokfilme aus Nahost

Ägypten 2011, OmeU, Dok, 90 min
mit Ramy Hessam, El General, Taksi

„Das Muli sagte zum Esel / Vater, lass mich den Wagen ziehn / Du bist alt und meine Zeit ist jetzt gekommen... „Al jahsch wa al himar, Lied von Ramy Hessam.

„Was würde ich tun, wenn morgen die Revolution losbricht?“ Haben Sie sich das schon mal gefragt? Man nimmt sich vor oder hofft, heldenhaft zu sein, aber wie reagiert man wirklich wenn man für seine Ziele kämpfen will und die Angst dazu kommt?

Musik bewegt Menschen. Der arabische Frühling bot vielen regimekritischen Musikern die Chance, durch ihre Kunst die Revolution zu unterstützen und zu tragen oder nie gehört zu werden. In drei Teilen à 30 Minuten leitet Sie Mohamed Hassan backstage zu Musikern, die während des arabischen Frühlings eine tragende Rolle für das Durch- und Zusammenhalten auf der Straße spielten. Ihre Lieder und Chöre vereinten sich in einer „musikalischen Intifada“ und trugen zum Sturz der Diktatoren bei.

Begleiten Sie Ramy Hessam, inspiriert von Nirvana und Lincoln Park sowie den Rapper El General oder die Underground Band Taksi.
Erfahren Sie die Revolutionsgeschichte von den Menschen, die zu den Demonstranten auf dem Tahrir Platz sangen und dafür teilweise niedergeknüppelt wurden. Ganz nebenbei werden Sie Fan von zeitgenössischer Musik aus der arabischen Welt mit eingehenden Texten und erfrischenden Musikkompositionen die unter die Haut gehen wie Bob Dylan 1969.

Eine Veranstaltung des eurient e.V. in der Reihe MUSALSAL - Dokfilme aus Nahost. Der Eintritt kostet € 4 und mit Ermäßigungsberechtigung € 3.
Es handelt sich um eine digitale Projektion im Original mit englischen Untertiteln.

Lief zuletzt im Juli 2012