Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Unsere Kinder Unsere Kinder
  • 12.06.2014
    die naTo

Unsere Kinder

HGB zeigt

DDR 1989, deutsche OF, Dok, 88 min, Regie: Roland Steiner

Format:35 mm

1986 beginnen die Dreharbeiten über Neonazis, Skinheads, Anti-Skins, Punks und Grufties in der DDR. Das Filmteam um Roland Steiner widmet sich erstmals diesem Tabuthema: Denn insbesondere rechtsradikale Jugendsubkulturen durfte es offiziell nicht geben in einem Staat, der stolz auf seine antifaschistische Tradition war. Vergehen der rechten Szene wurden deshalb stets als Rowdy-Prozesse getarnt und hart bestraft. Steiner zeigt auch eines dieser Verfahren. Ein emotional besonders anrührender Moment entsteht durch den offenherzigen Brief von einem der Angeklagten an seine Mutter: "Alle haben mich verkannt. Keiner hat je verstanden, was ich wollte. … Weil ich anders sein wollte und nichts mit diesen ewigen Lügen, dem Neid zu tun haben wollte. … Ich war gebrandmarkt. Mich wollte keiner, und da wollte ich auch nicht." Steiner verurteilt nicht, spricht Stefan Heym und Christa Wolf zum Thema an und versucht zu ergründen, warum Jugendliche ihrem Land eine Kampfansage machen. Genannt werden die wiederholten Demütigungen, das herrschende Misstrauen und die ständige Kontrolle durch den Staat. Letztere erfährt Steiner unmittelbar, als ihn vor laufender Kamera ein Volkspolizist auf dem Berliner Alexanderplatz überprüft.

1989 wurde UNSERE KINDER auf der Leipziger Dokumentarfilmwoche mit der Silbernen Taube und dem FIPRSCI-Preis ausgezeichnet. Der Regisseur Roland Steiner wird für ein Gespräch anwesend sein.

Der Film wird im Rahmen der Tagung "Wir sind das Volk" gezeigt, die am 13. Juni an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig stattfindet. Durchgeführt in Kooperation mit der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Der Eintritt ist frei.


Foto: DEFA-Stiftung

Lief zuletzt im Juni 2014