Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Shit Year Shit Year
  • 8.09.2011
    die naTo
  • 9.09.2011
    die naTo
  • 11.09.2011
    die naTo
  • 12.09.2011
    die naTo
  • 13.09.2011
    die naTo

Shit Year

Leipzig-Premiere

USA 2010, OmU, 95 min, Regie: Cam Archer
mit Ellen Barkin, Luke Grimes, Bob Einstein

Colleen West steht am Ende ihrer Karriere als Schauspielerin. Der letzte Vorhang des Theatertriumphs "Star Witness" ist gefallen, ihre Affäre mit dem jugendlichen Schauspielkollegen Harvey beendet, das letzte Fernsehinterview gegeben. Ihr Agent schickt Grüße aus dem nicht mehr interessierten Hollywood. Die Diva zieht sich in eine Hütte in den Bergen zurück und versucht, von Baulärm und aufdringlichen Nachbarn gestört, das "Scheißjahr" zu vergessen. Sie hat Angst vor der Einsamkeit und davor, nichts mehr zu verlieren zu haben.
Die ergreifende Geschichte über einen alternden Hollywood-Star ist Cam Archers zweiter Spielfilm nach seinem Aufsehen erregenden Spielfilmdebüt WILD TIGERS I HAVE KNOWN. Erneut verzichtet er auf eine lineare Narration, lässt Beobachtung, Reflexion, Traumsequenzen und Spielszenen in halluzinierenden Bildern ineinander fließen und mit einem nichtnaturalistischen, kunstvollen Sound-Design aufladen. Erneut arbeitete Archer dabei mit dem Kameramann Aaron Platt und seinem Bruder, dem Sounddesigner und Komponisten Nate Archer, zusammen. Mit seinen faszinierenden Schwarzweiß-Bildern, seiner experimentellen Erzählstruktur und der grandiosen, an ihrer eigenen Karriere angelegten Darstellung durch Ellen Barkin in der Hauptrolle sorgte SHIT YEAR bei seiner Uraufführung in Cannes 2010 für Aufsehen und bestätigte erneut, dass Cam Archer als eines der interessantesten Regietalente des amerikanischen Independent-Kinos bezeichnet werden muss.

Lief zuletzt im September 2011