Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Der weiße Rabe – Max Mannheimer Der weiße Rabe – Max Mannheimer
  • Mo 28.03. 17:00
    die naTo

Der weiße Rabe – Max Mannheimer

BRD 2009, Dok, 82 min, Regie: Carolin Otto

DER WEISSE RABE ist ein Portrait von Max Mannheimer, einem Überlebenden der Konzentrationslager Auschwitz und Dachau, heute über 90 Jahre alt und einer der letzten, aktiven Zeitzeugen. Der Film zeigt, wie er mit den niemals endenden Erinnerungen an die Lager und dem Verlust seiner Familie umgeht. Zeugnis ablegen, in Schulen sprechen, Malen, unerschütterlicher Optimismus und Witz sind seine Waffen und Therapie im Umgang mit der Vergangenheit. Der Film zeigt seine erste Wiederbegegnung mit Auschwitz im Jahr 1991 und begleitet ihn durch das ganze Jahr 2008, in privaten und öffentlichen Momenten.
Die Regisseurin Carolin Otto: "Im Jahr 1988 habe ich meine Bankkarte auf einem Parkplatz in Dachau verloren und Max Mannheimer hat sie gefunden. Aus dieser Begegnung entstand eine Freundschaft und – mit diesem – drei Filme, die alle für meine filmische Karriere entscheidend waren. DER WEISSE RABE ist der notwendige Abschluss unserer filmischen Zusammenarbeit. Für mich war es ein ganz besonderes Ereignis, diesen Film machen zu können. Er hat mir ein Jahr mit Max geschenkt."

Aufführung in Kooperation mit dem Erich-Zeigner-Haus, in Anwesenheit von Max Mannheimer. Gespräch im Anschluß. Eintritt 4,- EUR.

Lief zuletzt im Mrz 2011