Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Enter the Void Enter the Void
  • 1.02.2011
    die naTo
  • 2.02.2011
    die naTo

Enter the VoidSoudain le vide

Leipzig-Premiere

Frankreich 2010, OF, 165 min, Regie: Gaspár Noé
mit Nathaniel Brown, Paz de la Huerta, Cyril Roy

Oscar und Linda, Bruder und Schwester, leben und arbeiten in Tokio: er als Drogendealer und sie als Stripperin. Nach dem brutalen Tod ihrer Eltern verspricht Oscar seiner kleinen Schwester, sich um sie zu kümmern und sie vor allem Bösen zu beschützen. Doch dann wird Oscar bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei angeschossen …
ENTER THE VOID ist ein kompromissloser Fiebertraum in der Tradition von Bilderstürmern wie Kubrick oder Jodorowsky. Inspiriert von der Philosophie des Tibetischen Totenbuchs, erzählt Gaspar Noé (IRRÉVERSIBLE) mit seiner furios wirbelnden Kamera scheinbar ohne einen einzigen Schnitt von Leben, Sterben, Tod und Wiedergeburt und zaubert dabei atemberaubende wie verstörende Bilder auf die Leinwand. Dabei zieht er alle Register, um seinem psychedelischen Melodrama eine Kraft zu verleihen, die ENTER THE VOID noch lange nachwirken lässt.
Der Film feierte die mit Spannung erwartete Weltpremiere im Wettbewerb des 62. Festival de Cannes.

(Überwiegend) englische OF ohne UT, Leipzig-Premiere, Eintritt: 6,-/5,- (erm.) wegen Überlänge

Weitere Informationen zu Enter the Void

Lief zuletzt im Februar 2011