Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen
  • 6.10.2010
    die naTo

Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen

Musalsal – Dokfilme aus Nahost

BRD 2009, OmU, Dok, 93 min, Regie: Hajo Schomerus

In der Jerusalemer Grabeskirche kämpfen sechs christliche Konfessionen um jeden Zentimeter: Griechisch-orthodoxe, römisch-lateinische, syrische, armenische, äthiopische Abessiner und ägyptische Kopten streiten seit Jahrhunderten trickreich und erbittert um ihren Anteil an der Kirche, die anno 325 über dem Grab Jesu errichtet wurde. Der labile Frieden mündet schon mal in Handgreiflichkeiten, wenn sich die oft zeitgleich stattfindenden Prozessionen ins Gehege kommen.
Das absurde Treiben von sechs Konfessionen unter dem Dach der altehrwürdigen Grabeskirche, des heiligsten Ortes der Christenheit, hat Kameramann Hajo Schomerus in seiner zweiten Regiearbeit amüsant, aber dennoch respektvoll festgehalten. Die Anatomie eines Mikrokosmos benötigt keinen Kommentar um Geschichte und Gestalt der Kirche zu erklären - das überlässt Schomerus den Priestern, die über Konflikte, Glauben und auch ihre menschlichen Schwächen reden.

Deutsche Untertitel. Aufführung in Kooperation mit eurient e.V., Filmgespräch im Anschluss, mit Regisseur.

Lief zuletzt im Oktober 2010