Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

World Wide Radio – Freie Radios als zivilgesellschaftliche Medien in Afrika und Südamerika World Wide Radio – Freie Radios als zivilgesellschaftliche Medien in Afrika und Südamerika
  • Mi 26.05. 19:00
    die naTo

World Wide Radio – Freie Radios als zivilgesellschaftliche Medien in Afrika und Südamerika

150 min

Themenabend im Rahmen einer Vortragsreihe zum fünfzehnjährigen Bestehen von Radio Blau

Referenten:
Dr. Tilo Grätz (Inst. for Cultural Anthropology, Hamburg)
Viviana Uriona (Institut für Künste und Medien, Lehrstuhl für Medienwissenschaften, Potsdam)
Thema:
Welche gesellschaftliche Rolle spielen lokale freie Radios in Südamerika und Afrika? Gibt es Synergieeffekte zwischen sozialen Bewegungen und alternativer Radiokultur? Wie haben sich freie Radios auf beiden Kontinenten entwickelt? Wohin steuern sie?
All das sind Fragen, die im Rahmen der Veranstaltung verhandelt werden sollen. Im Fokus steht dabei vor allem, inwieweit freie Radios eine Gegenöffentlichkeit erzeugen können, um als kritisches Medium die massenmediale Öffentlichkeit zu begleiten.
Dr. Tilo Grätz beschäftigt sich u.a. mit Medienkultur in Westafrika und dort vor allem mit der Radiokultur und dem Wandel öffentlicher Räume (u.a. in Benin). Viviana Uriona promoviert derzeit zu lokalen freien Radios in Argentinien und ihrer emanzipatorischen und gegenhegemonialen Funktion.
Film:
Distorsion Armonica
(Harmonische Verzerrung), Argentinien 2009, OmeU
Distorsion Armonica ist ein Dokumentarfilm, der über die Erfahrungen und Arbeitsweisen von zwölf Radiosendern in Südamerika berichtet. Es werden dabei die unterschiedlichsten Formen porträtiert: städtische und ländliche Radios und die verschiedenen gesellschaftlichen Akteure (Jugendliche, Frauen, Bauern, indigene Bevölkerung).

Eintritt frei

Lief zuletzt im Mai 2010