Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Di 23.11. 18:00
    die naTo
  • Mi 24.11. 20:00
    die naTo

Garde a vue - Das Verhör

Französische Filmtage 2004

Frankreich 1981, OmeU, 86 min, Regie: Claude Miller
mit Lino Ventura, Michel Serrault, Romy Schneider

Ein Sexualmord an zwei jungen Mädchen ist geschehen. Inspektor Gallien hat seinen persönlichen Hauptverdächtigen, den gutsituierten, angesehenen Notar Jerôme Martinaud. Die beiden Männer sind ebenbürtige Gegner: Martinaud in seiner Selbstherrlichkeit zunächst zynisch und sarkastisch, Gallien ganz der routinierte, mit allen Wassern gewaschene "Bulle". Bereits nach wenigen Minuten bekommen die aufgesetzten Masken der beiden Kontrahenten in den stundenlangen Verhören jedoch die ersten Risse. Bei dem subtilen Kampf um Wahrheits- und Schuldfindung zieht der beschuldigte Martinaud letztendlich den Kürzeren. Die Spannung um die zu klärende Schuldfrage und den Ausgang des Verhörs erreicht ihren Höhepunkt, als Martinauds junge und äußerst attraktive Frau Chantal auftaucht und ihren Mann belastet.
Der zeitliche Rahmen dieses Films umfasst eine einzige Nacht, und die Handlung beschränkt sich auf einen einzigen Ort: das Verhörzimmer des Polizeipräsidiums. Das filmische Protokoll dieser Nacht auf dem Revier gibt ein exzellentes Psycho-Duell in mehreren Runden wieder.

Lief zuletzt im November 2004